Auktion 944 Asiatische Kunst

Freitag / Samstag, 12. / 13. Juni 2009

Spitzenlos der Auktion am 12. und 13. Juni ist eine chinesische feuervergoldete Bronzefigur der Ruyi-Guanyin für 45.000. Weitere Höhepunkte bilden die große Bronzefigur einer daoistischen Gottheit in Beamtentracht für 18.000 und ein zentraltibetisches Applikations–Thangka für 20.000, für die auch ein Shiva des 12. Jh. aus Cambodia im Ankor Wat-Stil offeriert wird. Zu den Spitzenlosen der chinesischen Malerei gehören zwei Bilder von Zhang Daqian (1899-1983) mit 18.000 bzw. 12.000. Ein weiterer Höhepunkt ist eine aus der Ming-Zeit – wohl 14./16. Jh. – stammende seidene Hängerolle mit der Palastanlage des Prinzen Teng in Nanchang am Yangzi in der Provinz Jiangxi für 15.000. Eines der Highlights des chinesischen Kunstgewerbes ist die Rüstung eines militärischen Hofbeamten aus dem 19. Jh. (10.000). Dieselbe Taxe trägt auch ein 293 x 185 cm messender kaiserlicher Fünf Drachen-Palastteppich des späten 19. Jh.

Höhepunkte der japanischen Kunst bilden Holzschnitte und Zeichnungen von Katsushika Hokusai, die überwiegend aus dem Sammlung Eugen Biedermann stammen. Mit 10.000 ist eine seltenere, blau umrissene Ansicht des Fuji mit Regensturm unterhalb des Gipfels am höchsten bewertet. Offeriert wird auch die 1830 entstandene vollständige und sehr rare Serie Hyaku monogatari mit vier Geisterdarstellungen im chûban-Format für je 1.500. Die Zeichnung eines Shishi-Tänzers mit Fächer und Schwert aus der 1842/1844 entstandenen Folge von über 200 Blättern der sog. Täglichen Exorzismen kommt auf 7.000. Bei 8.000 liegt der Stellschirm eines anonymen Malers der Kano-Schule aus dem 16./17. Jh. Zahlreiche der insgesamt über 150 Netsuke stammen aus einer deutschen Sammlung, deren erster Teil im Dezember vergangenen Jahres sehr erfolgreich versteigert worden ist (bis 3.000).

Kontakt

Online Katalog

Highlights

Auktionstermine

Gebotszettel

Ihr Profil

Empfänger
###USER_email###

Profil ändern oder Newsletter abbestellen
www.lempertz.com/newsletter.html

Impressum

Kunsthaus Lempertz
Neumarkt 3
50667 Köln

Geschäftsführung Prof. Henrik R. Hanstein
Amtsgericht Köln
Handelsregister A 1263

Tel.: +49 221 925729 0
Fax: +49 221 925729 6
E-Mail:
Web: www.lempertz.com

USt-IdNr.: DE 122648058