Kunsthaus Lempertz - Auktionshaus Berlin

In der Mitte der deutschen Hauptstadt, im historischen Nikolaiviertel, findet man die Berliner Repräsentanz des Auktionhauses Lempertz. Der Standort Berlin wurde Anfang der neunziger Jahre, kurz nach dem Mauerfall eröffnete. Das Büro befand sich zunächst “Am Kupfergraben”, gegenüber des Pergamon-Museums. Kurz darauf folgte ein Umzug in das, ebenfalls “Am Kupfergraben” gelegene Magnus-Haus, welches zu dieser Zeit auch die Büroräume des Alt-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker beherbergte. Bevor das Auktionshaus Lempertz die heutigen Räumlichkeiten in der Postraße 22 in Berlin-Mitte bezog, wurde das Büro 1999 in die Linienstraße verlegt. Noch heute ist die Linienstraße Standort zahlreicher Galerien und Austellungsräumen und somit ein fester Bestandteil der pulsierenden und stetig wachsenden Berliner Kunstszene. 2005 wurde der Standort Berlin vergrößert und es folgte der Umzug in die heutigen Geschäftsräume des Berliner Auktionshauses im Nikolaiviertel.

Mit den jährlich stattfindenden Kunstevents in der Hauptstadt, dem Gallery Weekend und der Berlin Art Week, mit über 440 ansässigen Galerien, gehört Berlin unumstritten zu den bedeutendsten Kunststandorten Europas. Die zahlreichen Museen, wie z.B. der Martin-Gropius Bau, die Neue Nationalgalerie, ℅ Berlin, die Museumsinsel und vieles mehr tragen dazu bei, dass das Berliner Renommee als internationaler Knotenpunkt der Kunstbranche stetig wächst. So war die Eröffnung einer Repräsentanz ein logischer Schritt für das Auktionshaus Lempertz.

Ausstellungen und Vorbesichtigungen im Auktionshaus Berlin

Um auch die in Berlin ansässigen Sammler und Kunstinteressierte zu bedienen, finden regelmäßig Vorbesichtigungen mit einer Auswahl der zu versteigernden Werke der bevorstehenden Auktionen statt. Außerhalb der Saison stellt das Auktionshaus Lempertz die Räumlichkeiten für Ausstellungen zur Verfügung. Im Jahr 2015 wurden zahlreiche Werke des griechischen Bildhauers und zeitgenössischen Künstlers Joannis Avramidis ausgestellt. Der Künstler selbst war, zusammen mit seiner Tochter, in hohem Maße an der Planung und Konzeption der Ausstellung beteiligt. Leider war es dem Künstler nicht mehr möglich, die Ausstellung selbst zu eröffnen, da er kurz vorher verstarb. Demnach war dies die letzte Ausstellung, die Joannis Avramidis selbst konzipiert hat. Diesen Herbst werden die Drucke des aus den USA stammenden Künstlers Ellsworth Kelly in den Ausstellungsräumen des Auktionshauses Berlin zu sehen sein.

Expertentage im Auktionshaus Berlin

In der Berliner Repräsentanz gibt es mehrmals im Jahr die sogenannten Expertentage. Im Vorfeld der jeweiligen Saison, reisen die Experten der einzelnen Abteilungen von Köln nach Berlin, um Objekte zu schätzen und anzunehmen. Während dieser Zeit werden Juwelen, alte Meister, zeitgenössische Kunst und auch die Kunst aller übrigen Epochen auf Ihren Wert und Ihre Echtheit überprüft. Des öfteren stoßen die Experten hierbei auf ungeahnte Schätze, die zum Teil schon lange Zeit auf Ihre Entdeckung warten. Die genauen Daten der Expertentage Berlin finden Sie ebenfalls auf unserer Website.

Berlin Auktion jedes Frühjahr

Ein weiteres Highlight des Standortes Berlin ist die jährlich stattfindende Berlin Auktion. Im Frühjahr stehen im Auktionshaus zahlreiche Objekte mit Berlin-Bezug zum Verkauf. Raritäten aus Porzellan, Silber, einzigartige Gemälde und Antiquitäten wechseln in dieser Auktion die Besitzer. Geschichtsträchtige Silberstücke, zum Teil Geschenke von dem einen herrschenden Geschlecht an das andere, und hochwertige Vasen aus Porzellan, sind nur einige, wenige Beispiele die von der erlesenen Qualität der Berliner Auktion zeugen. Ein Highlight der letzten Jahre war eine 77 cm hohe Krater-Vase mit einer Panorama-Ansicht der Stadt Potsdam aus dem Hause KPM, welche für 254.000 Euro versteigert wurde.

Ganz in der Tradition des Familienunternehmens Lempertz, wird das Auktionshaus in Berlin von der Tochter des Geschäftsführers Henrik Hanstein, Alice Jay von Seldeneck, und deren Ehemann, Kilian Jay von Seldeneck, geführt. Das Ehepaar Seldeneck leitet nunmehr als 4. Generation der Familie Hanstein das Berliner Auktionshaus. Aus dem Berliner Büro heraus wird zudem die Digitalisierung voran getrieben. In den Letzten Jahren wurde eine App programmiert und eine neue Website gelauncht, die mit zahlreichen Erneuerungen, darunter auch dem persönlichen Kunden-Log-In Bereich "MyLempertz" überzeugt. Außerdem werden von Berlin aus die diversen Social Media Kanäle bespielt sowie das Direktmarketing betreut.

 

Zahlreiche Benefizauktionen in Berlin

Das Auktionshaus Berlin unterstützt und veranstaltet zudem regelmäßig Benefizauktionen für wohltätige oder kulturelle Zwecke. In den beeindruckenden Räumlichkeiten des Flughafens Berlin Tempelhof versteigerte Lempertz zahlreiche Werke von privaten und gewerblichen Einlieferern zugunsten der Sprachförderung von geflüchteten Kindern. Die Auktion fand im Rahmen des jährlich stattfindenden Art Dinners der Berliner Bürgerstiftung statt. Neben dem wohltatätigen Charakter der Benefizauktionen ist das Versteigern immaterieller Lots eine weitere Besonderheit; und so konnte beispielsweise der Besuch einer Generalprobe mit Ann-Sophie Mutter und Sir Simon Rattle in der Berliner Auktion im Flughafen Tempelhof ersteigert werden.

Als Nachbar des Berliner Schlosses, oder im Moment genauer gesagt, der Baustelle von eben diesem, wurden innerhalb der letzten Jahre auch zum wiederholten Mal in Berlin Auktionen veranstaltet, deren Erträge dem Wiederaufbau der historischen Schloss-Fassaden zugute kamen.

Auktionshaus Berlin - Auktionssaal

Berlin – Auktionen 2019

Ein Highlight unseres Standortes Berlin ist die jährlich stattfindende Berlin-Auktion, die seit dem 10. Jubiläum im Jahre 2018 in Preußen-Auktion umbenannt wurde. Im Frühjahr stehen im Auktionshaus zahlreiche Objekte mit Berlin-Bezug zum Verkauf. Raritäten aus Porzellan, Silber, einzigartige Gemälde, Berliner Eisen und Antiquitäten wechseln in den Berlin-Auktionen die Besitzer.

Am 6. April 2019 wurde mit der Preußen-Auktion und dem zweiten Teil der renommierten Twinight Collection des New Yorker Sammlers Richard Baron Cohen die Frühjahrssaison in Berlin eröffnet. Zahlreiche nationale und internationale Sammler sowie Museen waren vertreten und Lempertz konnte seine Position als erste Adresse für Porzellan weltweit erneut bestätigen. An der Spitze der Preußen-Offerte stand das Ölgemälde "Ansicht der Katharinenkirche in Brandenburg an der Havel" von Eduard Gaertner für 106.000 Euro. Mit einem Gesamtergebnis von 3,6 Millionen Euro war die Versteigerung der Twinight Collection ein sensationeller Erfolg. Angeführt wurde die knapp 170 Lot-starke Offerte des zweiten Teils der New Yorker Sammlung von einem Signierten Tablett mit Blumenkorb, Trauben und Vogelnest aus der Kaiserlichen Manufaktur Wien, was für 80.000 Euro in eine russische Privatsammlung ging.

Ihre Einlieferung für die nächsten Auktionen in Berlin

Sie interessieren sich für eine Auktion in der Herbstsaison 2019? Wir, beim Auktionshaus Lempertz Berlin freuen uns jetzt schon auf Ihre Einlieferungen für die Herbstauktionen im November. Gerne bearbeiten wir unverbindlich und kostenlos Ihre Schätzungsanfrage. Vor jeder Auktion haben Sie außerdem die Möglichkeit, die Objekte im Vorfeld zu besichtigen und unsere reich illustrierten Kataloge zu studieren, welche Sie bei uns auch einzeln bestellen, abonnieren oder direkt bei uns in der Berliner Dependance in der Poststr. 22 erhalten können.

Vom 14.05. bis 15.05. werden jeweils von 11 bis 17 Uhr ausgewählte Positionen aus den bevorstehenden Frühjahrsauktionen für Photographie, Moderne und Zeitgenössische Kunst im Auktionshaus Berlin gezeigt. Besuchen Sie uns in der Poststr. 22 und besichtigen Sie Höhepunkte der bevorstehenden Auktionen, unter anderem Positionen von Künstlern wie Heinz Mack, Kurt Schwitters oder Heinrich Kühn.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei uns im Nikolaiviertel!


Ansprechpartner

Auktionshaus Berlin - Kilian

Dr. Kilian Jay v. Seldeneck
T +49 30 2787608-18
k.seldeneck@lempertz.com

Auktionshaus Berlin - Alice

Mag. Alice Jay v. Seldeneck
T +49 30 2787608-14
seldeneck@lempertz.com

Auktionshaus Berlin - Canty

Irmgard Canty M.A.
T +49 30 2787608-11
canty@lempertz.com

Auktionshaus Berlin - Goerlip

Christine Goerlipp M.A.
T +49 30 2787608-11
goerlipp@lempertz.com

Auktionshaus Berlin - Jaworski

Melanie Jaworski
T +49 30 2787608-19
jaworski@lempertz.com

 

 

Auktionen im Auktionshaus Berlin

Vorbesichtigung Zeitgenössische und Moderne Kunst und Photographie
(Auswahl)

Vernissage

Dienstag 14. Mai, 18 Uhr

Vorbesichtigung

Dienstag 14. - Mittwoch 15. Mai, 
11 - 17 Uhr

Auktionshaus Berlin
Poststr. 22 
10178 Berlin (Mitte)
T +49 30 278760-80 
F +49 30 278760-86
berlin@lempertz.com