Horst Antes

Geburtsdatum/-ort

1936 Heppenheim

Horst Antes - Figur 3-Äugig
Horst Antes - Figur 3-Äugig

Werke von Horst Antes kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Horst Antes in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Horst Antes verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Horst Antes, das Sie gerne verkaufen würden?

Horst Antes Biografie

Horst Antes - "Figur 3-Äugig" - verkauft für 31.200 Euro 

Die Werke des Künstler Horst Antes werden in unseren Auktionen zeitgenössischer Kunst verkauft. In den vergangenen Jahre wurden zahlreiche Werke Antes' im Kunsthaus lempertz erfolgreich versteigert. Hier eine Auflistung der wichtigsten Werke:

  • Horst Antes - Figur 3-Äugig
  • Horst Antes - Kopf mit Kopf im Mund
  • Horst Antes - Votiv
  • Horst Antes - Ohne Titel (Figur auf Rot) 

Ihren Kopf verlieren die berühmten Kunstfiguren von Horst Antes nie, bei Brust, Bauch und Händen müssen sie allerdings Abstriche machen. Die sogenannten Kopffüßler sind das Markenzeichen des deutschen Bildhauers, Malers und Grafikers, das ihn sein gesamtes Künstlerleben hinweg begleitete und über die Grenzen seiner Heimat hinaus bekanntmachte.

Mit figurativer Kunst gegen den Zeitgeist

Horst Antes wurde am 28. Oktober 1936 in Heppenheim geboren. Von 1957 bis 1959 studierte er in Karlsruhe an der Akademie der Bildenden Künste bei HAP Grieshaber, der ihn mit Heinz Schanz, Hans Baschang und Walter Stöhrer in Kontakt brachte. Schon früh erhielt Horst Antes Preise für seine Kunst verliehen, 1959 ehrte ihn die Stadt Hannover mit dem Pankover-Preis, 1962 erhielt er ein Stipendium der Villa Romana, das ihm einen Studienaufenthalt in Florenz ermöglichte. Unter dem Einfluss seines Lehrers Grieshaber gehörte Horst Antes zu den ersten Vertretern einer neuen figurativen Malerei, die sich in Deutschland etablierte. Als wichtigstes Vorbild und bedeutendster Einflussgeber muss aber der niederländisch-amerikanische Maler Willem de Kooning gelten, dessen Verknüpfung von informellen und figurativen Elementen die künstlerische Entwicklung von Horst Antes nachhaltig prägte. Mit der Hinwendung zu einer gegenständlichen Malweise stellten sich Antes und seine Mitstreiter mutig gegen den vorherrschenden Zeitgeist in der deutschen Kunstlandschaft.

Die Kopffüßler als unverkennbares Markenzeichen

1963 feierte Horst Antes in der Villa Massimo in Rom eine besondere Premiere: Der erste seiner Kopffüßler wurde dreidimensional ausgestellt. Diese Kunstfiguren, die weitgehend nur aus Kopf und Beinen zu bestehen scheinen, gestaltete er vor dem Hintergrund der beliebten und weitverbreiteten Kachina-Puppen der amerikanischen Puebloindianer. Die unförmigen Figuren sollten schnell zu seinem Markenzeichen werden, das er in immer neuen Varianten ausführte. Für eine lange Zeit stellten sie das einzige Motiv dar, dem sich der Künstler widmete. Die vordergründig einfachen Figuren werden unter den Händen des Künstlers zu Trägern verborgener Symbole und immanenter Zusammenhänge. In den 1980er-Jahren ersetzte er die Kopffüßler zunehmend häufig durch Schablonenfiguren, reduzierte die dreidimensionale Darstellung auf eine zweidimensionale Silhouette. Horst Antes nahm mehrfach an der Documenta in Kassel teil, erhielt Einzelausstellungen in nahezu allen großen Kulturmetropolen, darunter Paris, Zürich, London und New York. Von 1977 bis 1979 gehörte Antes dem Vorstand des Deutschen Künstlerbundes an.

Als Lehrer in Berlin und Karlsruhe

Seit 1967 leitet Horst Antes als Professor für Malerei an der Karlsruher Akademie eine Malklasse, 1968 übernahm er eine Gastprofessur in Berlin an der Universität der Künste. Horst Antes lebt und arbeitet heute in Karlsruhe-Wolfartsweier. Dort bewohnt er einen ehemaligen Lagerschuppen, der 1970 von dem Architekten Heinz Mohl zu einem geräumigen Atelierhaus umgestaltet wurde. Zeitweilig zieht es ihn auch immer wieder nach Italien, wo er in Castellina in Chianti tätig ist. Sein Werk umfasst nicht nur die berühmten Skulpturen, sondern auch Gemälde und Druckgrafiken. Auch bei seinen Gemälden bevorzugte der Künstler einfache Motive von symbolhaftem Charakter wie Fenster, Türen oder meist undefinierbare Gestalten. Der amerikanische Kunstkritiker Donald Kuspit widmete Antes eine eigene Monografie, in der er anhand ausgewählter Werke der Jahre 1959 bis 2002 die tragenden Themen im Werk des Künstlers herausarbeitete.

© Kunsthaus Lempertz

Horst Antes Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Horst AntesFigur 3-Äugig€31.200
Horst Antes7. Roter Kopf (mit rotem H-Hut)€29.760
Horst AntesBoot und Haus€22.500
Horst AntesSieneser Kopf (Doppelporträt)€21.250
Horst AntesKopf mit Kopf im Mund€19.360
Horst AntesVotiv€19.200

Horst Antes kaufen - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte