Piene, Otto

otto piene

Otto Piene - Kaufen Sie Werke von Otto Piene in unserer nächsten Auktion

Die Werke des bekannten ZERO Künstlers gehören stets zu den Highlights der Auktionen zeitgenössischer Kunst. Auch in der kommenden Auktion haben Sie die Gelegenheit, einige Objekte von Otto Piene zu kaufen:

Otto Piene gehört zu den einflussreichsten und vielfältigsten Künstlern der deutschen Nachkriegsgeneration. Bereits der Werdegang seiner Ausbildung spiegelt seine zahlreichen Interessen wieder: Von 1948-1950 studiert er an der Blocherer Schule für Innenarchitektur und Kommunikationsdesign sowie Malerei an der Akademie der Bildenden Künste in München. Direkt anschließend wechselt er für drei Jahre an die Kunstakademie Düsseldorf und arbeitet parallel als Dozent an der hiesigen Modeschule (1951-1964). Auf die künstlerische Ausbildung folgt ein Studium der Philosophie an der Universität Köln, das er 1957 mit dem Staatsexamen abschließt.

Als Künstler ist Piene von Beginn an innovativ und untersucht die verschiedenen Korrelationsmöglichkeiten zwischen Natur, Kunst und Technik. Mit dem befreundeten Heinz Mack gründet er 1958 die Gruppe ZERO, zu der drei Jahre später auch Günther Uecker stößt. Die drei Künstler gehören bis heute zu den bedeutendsten Impulsgebern der internationalen Nachkriegskunst. Im Jahr 1957 entstehen Pienes erste „Rasterbilder“, kurze Zeit später beginnt er schließlich mit den „Rauch- und Feuerbildern“. Zugleich weitet er sein Oeuvre über die Leinwand hin aus und beschäftigt sich bei seinen „archaischen, mechanischen und automatischen Lichtballetts“ mit dem dynamischen Zusammenspiel von Licht und Bewegung. Bei seinen monumentalen Sky Art-Projekten verfolgt Piene die Einbeziehung der Natur als künstlerisches Gestaltungsmittel (z.B. der „Regenbogen“ bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele 1972 in München).

Piene bekommt Berufung für Professur in Pennsylvania

1964 siedelt Piene in die USA über und übernimmt eine Gastprofessur an der University of Pennsylvania. Den multimedial geprägten Ansatz seiner Kunst kann er schließlich während seiner Lehrtätigkeit am Center for Advanced Visual Studies des Massachusetts Institute of Technology (CAVS/MIT) in Cambridge weiter vertiefen. Ziel ist die Synthese von Mensch und Natur mit Hilfe einer Kooperation von Künstlern, Wissenschaftlern und Technikern und unter Einbeziehung neuer Medien wie Laser und Computer. Von 1974 bis 1994 ist er Direktor des CAVS. Pienes Arbeiten sind in zahlreichen großen Museen und Sammlungen präsent, wie u.a. in der Albright-Knox Art Gallery (Buffallo), im Folkwang-Museum (Essen), im Stedelijk Museum (Amsterdam) und im National Museum of Modern Art (Tokyo). Der Künstler lebt und arbeitet in Groton, Massachusetts, und Düsseldorf.

Otto Piene Preise

Künstler Kunstwerk Preis
Otto Piene Ohne Titel €235.600
Otto Piene Ohne Titel €124.800
Otto Piene Ohne Titel €56.120
Otto Piene Green Blossom €53.680
Otto Piene Ohne Titel €48.800

Aktuelle Angebote und Referenzobjekte