Rembrandt

Geburtsdatum/-ort

1606 Leiden

Todestag/-ort

1669 Amsterdam

Rembrandt
Rembrandt - Porträt eines Mannes

Werke von Rembrandt kaufen

Kaufen Sie ein Werk von Rembrandt in unseren kommenden Auktionen!

Werke von Rembrandt verkaufen

Besitzen Sie ein Werk von Rembrandt, das Sie gerne verkaufen würden?

Rembrandt Biografie

Rembrandt gilt als einer der berühmtesten Künstler nicht nur des Goldenen Zeitalters der Niederlande, sondern der Barockmalerei überhaupt. Viel kopiert und nachgeahmt, doch selten erreicht, ist sein Werk geprägt von der Wahl neuartiger Motive und einer vollendeten Beherrschung des Chiaroscuro, der Hell-Dunkel-Malerei.

Rembrandt - Ausbildung bei Jacob Isaacz van Swanenburgh und Pieter Lastman

Rembrandt Harmenszoon van Rijn wurde am 15. Juli 1606 in Leiden geboren. Das achte von neun Kindern einer Müllers- und Bäckerfamilie besuchte eine calvinistische Lateinschule, wo er mit den religiösen Motiven in Berührung kam, die später einen Großteil seines Schaffens ausmachten. Ein Studium der Philosophie an der Universität Leiden brach Rembrandt ab, um sich ganz der Malerei zu widmen. Sein erster Lehrer Jacob Isaacsz van Swanenburgh hegte eine Vorliebe für eine lebendige Darstellung des Höllenfeuers, worauf möglicherweise Rembrandts ausgeprägtes Interesse an der Darstellung von Licht zurückzuführen ist. Stärker prägte ihn jedoch die Lehrzeit bei seinem zweiten Meister Pieter Lastman in Amsterdam, während der er die damals vorherrschende Historienmalerei erlernte. 1625 kehrte er in seine Heimatstadt Leiden zurück und eröffnete mit seinem Freund Jan Lievens seine erste eigene Werkstatt. Zunächst betätigte er sich als Historienmaler und übte sich in der Darstellung der menschlichen Physiognomie; bald entstanden auch erste Radierungen.

Glanzvoller Aufstieg in Amsterdam, Ehe mit Saskia von Uylenburgh

Rembrandt konnte über den niederländischen Diplomaten Constantijn Huygens für seine Bilder mehrere wichtige Käufer gewinnen, darunter den englischen Königshof. Sein wachsender Erfolg führte ihn schließlich nach Amsterdam, wo er sich dem renommierten Kunsthändler Hendrick van Uylenburgh anschloss, der ihm zahlreiche Aufträge reicher Amsterdamer Kaufleute verschaffte. 1634 heiratete Rembrandt Saskia van Uylenburgh, die Nichte seines Förderers, und trat der Amsterdamer Lukasgilde bei. Saskia stellte für den Künstler eine wichtige Quelle der Inspiration dar und stand ihm für eine Vielzahl von Gemälden Modell. Bezeichnenderweise befindet sich darunter jedoch kein einziges Porträt, stattdessen gibt es ausschließlich Darstellungen Saskias als biblische Frauengestalt, mythische Heldin oder antike Göttin. Ihr früher Tod setzte Rembrandt in den Besitz eines stattlichen Vermögens, doch hatte seine Frau testamentarisch verfügt, dass dieses im Falle einer Wiederheirat zur Hälfte an den gemeinsamen Sohn Titus übergehen müsse. Der Künstler beschloss, nicht mehr zu heiraten, gestattete sich aber diverse unglückliche Affären.

Letzte Jahre in Armut, gewaltige Nachwirkung durch alle Epochen

Rembrandt konnte an die goldenen Jahre mit seiner Frau Saskia, die dem geschäftsuntüchtigen Künstler mit viel Geschick und Energie die Bücher geführt und wichtige Kunden zugeführt hatte, nicht mehr anknüpfen. Dazu kamen weitere ungünstige Bedingungen: Sein Porträtstil galt als unzeitgemäß, langfristig vereinbarte Ratenzahlungen für sein luxuriöses Haus sollten plötzlich vollständig beglichen werden – eine seltsame Ironie in Anbetracht der Tatsache, dass heute für Werke von Rembrandt Preise in Millionenhöhe geboten werden. Der Künstler, der noch zu Lebzeiten seiner Frau Saskia einen vergeblichen Gerichtsprozess gegen deren Familie angestrengt hatte, um den Vorwurf der Verschwendungssucht zu entkräften, verlor sein gesamtes Vermögen – der große Maler starb in bitterer Armut. Wenige Monate vor seinem Tod musste er noch Trauer um seinen einzigen und vielgeliebten Sohn Titus tragen. Rembrandt van Rijn starb am 4. Oktober 1669 in Amsterdam.

© Kunsthaus Lempertz

Rembrandt Preise

KünstlerKunstwerkPreis
Rembrandt, in der ArtPorträt eines Mannes€8.680
Rembrandt, NachfolgeVerkündigung€750

Rembrandt kaufen - Aktuelle Angebote und Referenzobjekte