Otto Modersohn - Birken am Moorkanal. Verso: Dorfstraße in Fischerhude

Otto Modersohn

Birken am Moorkanal. Verso: Dorfstraße in Fischerhude
Um 1915 bzw. um 1910

Öl auf Leinwand, doppelseitig bemalt

Nach freundlicher Auskunft von Rainer Noeres besitzt das Otto-Modersohn-Museum, Fischerhude, für das Birkenmotiv eine vorbereitende Zeichnung des Künstlers sowie zwei Skizzen für die Dorfansicht der Rückseite.

Für diese abendliche Ansicht einer typischen Worpsweder Landschaft wählt Otto Modersohn einen ungewöhnlichen Blickpunkt. Zwei mächtige Birkenstämme erheben sich unmittelbar vor dem Auge des Betrachters und gliedern die Bildfläche vertikal in drei Teile auf. Hinter den Bäumen wird ein träge dem Horizont entgegenfließender Kanal sichtbar, der die flache Moorlandschaft durchschneidet. Spannende Kontraste ergeben sich zum einen durch das farbliche Gegeneinander der schimmernden weißen Rinde vor der warmen Brauntonigkeit der Landschaft und dem kühlen Blau von Himmel und Wasser. Zum anderen steht der betonte Vordergrund der ausgeprägten Tiefenräumlichkeit gegenüber, die sich durch die Diagonale des Kanals ergibt.
Die etwa fünf Jahre früher entstandene Fischerhuder Dorfszenerie auf der Rückseite weist einen deutlich anderen Duktus und einen anderen Motivcharakter auf. Doch auch hier erfährt der Bildraum eine klare Durchgliederung. Ein zentral aufragender Baumstamm teilt den Bildraum vertikal, die vielfältigen Dreieck- und Rechteckformen von Hausgiebeln, Dächern und dem Heuhaufen umfangen die Bildmitte.

Zertifikat

Mit einer Bestätigung von Rainer Noeres, Otto-Modersohn-Museum, Fischerhude, vom 14. Juni 2003

Provenienz

Privatbesitz Rheinland

Literaturhinweise

Bonner Stadtanzeiger, Freitag 26. Juni 1987, mit Abb.

Ausstellung

Bonn 1987-1992 (Niedersächsische Landesvertretung), Dauerleihgabe

Lot 215 D

Schätzpreis:
28.000 € - 32.000 €

Ergebnis:
39.040 €