Leo Breuer - Relief cinétique virtuel WA (Relief dans les bleus sur noir)

Leo Breuer

Relief cinétique virtuel WA (Relief dans les bleus sur noir)
1968

Holzrelief, farbig gefasst, in schwarzer Kastenrahmung 47,3 x 56 x 6,8 cm

Schon früh setzt sich Leo Breuer mit der raumbildenden Qualität von Farbe auseinander. Seine Beschäftigung mit der Darstellung von Dreidimensionalität in der Fläche führt ab Mitte der 1960er Jahre zu der Arbeit mit plastischen Reliefs, die "der Malerei weitaus näher sind als der Skulptur, denn ihnen liegt mehr ein malerisches als ein bildhauerisches Anliegen zugrunde. Eigentlich sind sie körperhaft strukturierte Gemälde, die die Grundlagen der Farbtektonik und Farbräumlichkeit über zusätzliche Bildebenen ins Plastische übertragen und dadurch intensivieren." (Bernhard Holeczek, in: Ausst. Kat. Leo Breuer. Retrospektive, Wilhelm-Hack-Museum, Ludwigshafen/Bonner Kunstverein, 1992/93, S. 32).

Werkliste

Pohlmann R 25

Zertifikat

Wir danken Jacques Breuer, Köln, dem Sohn des Künstlers, für freundliche ergänzende Hinweise

Provenienz

Privatsammlung Nordrhein-Westfalen, Nachlaß (in den 1970er Jahren erworben), seitdem in Privatbesitz

Literaturhinweise

Ausstellungsfaltblatt Leo Breuer, Centre CO-MO, mit einem Text von Michel Seuphor, Paris 1969, mit Abb. o.S.

Ausstellung

Bonn 1968 (Bonner Kunstverein im Rheinischen Landesmuseum), Bonner Künstler 68, Jahresausstellung 1968 der Künstler des Bonner Raumes

Lot 246 Dα

Schätzpreis:
3.000 €

Ergebnis:
6.100 €