Franz Radziwill - Stilleben mit Weckuhr und Bierflasche

Franz Radziwill - Stilleben mit Weckuhr und Bierflasche - image-1
Franz Radziwill - Stilleben mit Weckuhr und Bierflasche - image-1

Franz Radziwill

Stilleben mit Weckuhr und Bierflasche
1929

Öl auf Holz 29,5 x 19/19,2 cm F.R.

Das 1929 entstandene Stilleben mit Wecker, einer zum Kerzenhalter umfunktionierten Flasche und einer Streichholzschachtel vor gelbem Grund entspricht einer gegenständlichen, neusachlichen Kunstauffassung, die sich nicht nur durch eine naturnahe Darstellung, sondern auch durch eine ruhende Statik auszeichnet. Allein das leicht verbeulte Metall des Weckers lockert die Strenge der Komposition aufgrund der weichen Lichtreflexe auf. Das Ensemble der Gegenstände ist in Untersicht auf einem schmalen blauen Regal arrangiert. Die Objekte verweisen zwar klar auf das Thema der "Vanitas", der Vergänglichkeit; es könnte sich jedoch auch um reale Gegenstände aus dem Atelier des Künstlers handeln, welches er immer wieder im Sinne der Selbstdarstellung malerisch festgehalten hat. Interessant ist die farbliche Behandlung des Bildes: fast kompromisslos hat Radziwill sich hier auf die Primär- und Sekundärfarben Gelb, Blau, Rot, Grün sowie Schwarz und Weiß beschränkt. Im Laufe seines Lebens hat er ein reiches Stilllebenoeuvre geschaffen. Das vorliegende Bild macht deutlich, dass er nicht nur an inhaltlichen, sondern auch an kompositionellen und farblichen Aspekten interessiert war.

Werkverzeichnis

319 Schulze

Provenienz

Privatbesitz Rheinland

Lot 878 D

Schätzpreis:
16.000 € - 18.000 €

Ergebnis:
15.250 €