Fra Filippo Lippi - MADONNA MIT KIND

Fra Filippo Lippi - MADONNA MIT KIND - image-1
Fra Filippo Lippi - MADONNA MIT KIND - image-1

Fra Filippo Lippi

MADONNA MIT KIND

Tempera auf Holz, partiell vergoldet. 81 x 62 cm.

Berenson, Valentiner, Gronau und zuletzt Jeffrey Ruda in seinem Werkverzeichnis von 1993 sehen in diesem Gemälde ein eigenhändiges Werk von Filippo Lippi. Pudelko und Pittaluga wiederum halten es für eine Arbeit aus der Werkstatt. Für die Eigenhändigkeit spricht laut Ruda die Schönheit der Figurengruppe, von der eine Kopie aus dem 15. Jahrhundert bekannt ist (Pittaluga, op. cit., S. 214). Die Zweifel an der Eigenhändigkeit hängen wahrscheinlich mit seiner Wirkung im Vergleich zu anderen Werken Lippis zusammen, die besser erhalten sind. So geht denn auch Ruda davon aus, dass unser Bild einst beschädigt gewesen sein muss. Zwei Restaurierungen im 20. Jahrhundert sind überliefert - eine erste 1934/35 und eine zweite 1971 ausgeführt von Marco Grassi (J. Ruda op. cit.). Einig sind sich die Experten bei der Datierung des Bildes in die 1450er Jahre.
Filippo Lippi hatte als einer der großen und vielbeschäftigten Florentiner Maler des 15. Jahrhunderts auch eine Schar von Schülern und Gehilfen um sich versammelt, die an den Ausführungen seiner Aufträge beteiligt waren. Mehrere sind namentlich bekannt wie z. B. sein Sohn Filippino oder Fra Diamante.

Provenienz

Sammlung Carl W. Hamilton, New York 1917-1929. - Anderson Galleries, New York. - Sammlung Leon Shinasi, New York. - Auktion Parke Bernet, New York, 4.11.1944, Lot 316. - Hubert Graf Deym, München. - Erworbenvon der Galerie Bernini, Vaduz 1974.
Sammlung Rau für UNICEF

Literaturhinweise

R. van Marle: The Development of the Italian Schools of Painting, X, Den Haag 1928, S. 408. - G. Gronau: Fra Filippo Lippi, in: Thieme/Becker, Leipzig 1929. - B. Berenson: Italian Pictures of the Renaissance, Oxford 1932, S. 288. - G. Pudelko: Per la datazione delle opere di fra Filippo Lippi, in: Rivista d´arte18, 1936, S. 68. - M. Pittaluga: Filippo Lippi, Florenz 1949, S. 214. - B. Berenson: Italian Pictures of the Renaissance: Florentine School, 1963, Bd. I, S. 113, Bd. II, Abb. 853. - K. Christiansen: New Light on the Early Work of Fra Filippo Lippi, Apollo 122, Nov. 1985, S. 340. - J. Ruda: Fra Filippo Lippi. Life and Work with a complete Catalogue, London 1993. S. 435, Nr. 44.

Ausstellung

New York, Duveen Galleries: Loan Exhibition of important Early Italian Paintings in the Possession of notable American Collectors, 1924, S. 4, Nr. 14. - Montclair, New Jersey, Art Museum: Loan Exhibition of Paintings, Furniture and Art Objects from the Collection of Carl W. Hamilton, Dez.1925 - Jan. 1926, Nr. 92. - New York, Duveen Galleries: Early Italian Paintings, 1926, Nr. 7 (Katalog W. Valentiner).

Lot 1201 Dα

Schätzpreis:
400.000 € - 500.000 €

Ergebnis:
414.800 €