Emilie Preyer - Stillleben mit Früchten, Nüssen und einem Weinglas

Emilie Preyer - Stillleben mit Früchten, Nüssen und einem Weinglas - image-1
Emilie Preyer - Stillleben mit Früchten, Nüssen und einem Weinglas - image-1

Emilie Preyer

Stillleben mit Früchten, Nüssen und einem Weinglas

Öl auf Leinwand (doubliert). 28 x 35,5 cm.
Signiert unten rechts: Emilie Preyer.

Emilie Preyer zählt zu den außergewöhnlichen künstlerischen Figuren der Düsseldorfer Malerschule. Sie war eine der wenigen Künstlerinnen, die an der Düsseldorfer Akademie studierte und eine beachtliche internationale Karriere als Malerin von Stillleben absolvierte. Die Voraussetzungen waren günstig, denn ihr Vater Johann Wilhelm Preyer war der führende Stilllebenmaler der Düsseldorfer Malerschule. Ihr Talent offenbarte sich früh und ermöglichte ihr ein Studium an der Düsseldorfer Akademie. Sie belegte Kurse beim Historienmaler Heinrich Mücke und dem Landschaftsmaler Hans Frederik Gude, es sollte jedoch die Gattung des Stilllebens sein, auf die sie sich spezialisierte – mit internationalem Erfolg.
Ihre Stillleben wurden nicht nur im europäischen Ausland ausgestellt, sondern auch in den Vereinigten Staaten, wo die Kunst der Düsseldorfer Malerschule auf großes Interesse stieß. Stilistisch und motivisch knüpft Emilie Preyer an das Werk ihres Vaters an. Dies verdeutlicht auch das vorliegende Stillleben, das sich durch die Klarheit der Formen, die genaue Wiedergabe der Stofflichkeit der Objekte wie auch die Beobachtung optischer Effekte, etwa der Spiegelung des Glases, auszeichnet.

Provenienz

Süddeutsche Privatsammlung.

Lot 1546 Dα

Schätzpreis:
30.000 € - 40.000 €

Ergebnis:
28.520 €