Jan van Kessel d. Ä. - Kampf der Vögel

Jan van Kessel d. Ä. - Kampf der Vögel - image-1
Jan van Kessel d. Ä. - Kampf der Vögel - image-1

Jan van Kessel d. Ä.

Kampf der Vögel

Öl auf Kupfer. 18,7 x 25,5 cm.

Unter einem Baum ist eine aufgeschreckte Vogelschar zu sehen, in deren Mitte ein großer Uhu zwei kleinere Vögel in seinen Krallen hält. Mit ausgebreiteten Flügeln befindet sich dieser in Angriffs- bzw. Verteidigungsstellung gegenüber den kleineren Artgenossen. Rechts im Hintergrund weitet sich die Szene zu einer Landschaft aus, in der friedlich ein Schwein und zwei Pferde grasen. Das Motiv des Baumastes, auf dem sich Vögel niedergelassen haben und einem Uhu in ihrer Mitte, ist durch die sogenannten „Vogelkonzerte“ Jan Breughels d. Ä und seines Sohnes Jan II bekannt. Auch Jan van Kessel hat diverse Vogelkonzerte gemalt, was insofern nicht verwundert, da Kessel ein Enkel von Jan Brueghel I und Neffe sowie Schüler von Jan Brueghel II war. Allerdings gibt es bei Kessel, mehr noch als bei den beiden genannten Brueghels weitere Bilder, auf denen ein vergleichbarer Streit zwischen größeren und kleineren Artgenossen zu sehen ist - eines der schönsten Beispiele ist das Bild "Baumruine am Wasser mit Vögeln" im Musée d´Art et d´Histoire in Genf (K. Ertz, Abb. 33. Nr. 168).

Zertifikat

Dr. Klaus Ertz, April 2014.

Literaturhinweise

Zu dem Künstler siehe: K. Ertz, C. Nitze-Ertz: Die Maler Jan van Kessel, Lingen 2012.

Lot 1184 Dα

Schätzpreis:
70.000 € - 80.000 €

Ergebnis:
75.640 €