Sich kratzende Katze

Sich kratzende Katze - image-1
Sich kratzende Katze - image-1

Sich kratzende Katze

Porzellan, Emaildekor. Auf einem flachen grün bemalten Terrainsockel sitzend. Feine naturalistische Fellstaffierung. Unglasierter Boden, schwach erkennbare Blaumarke Schwerter. Eine Pfote und die Spitzen der beiden Ohren restauriert. H 18,2 cm.
Meißen, das Modell von Johann Joachim Kaendler, 1736, die Ausformung um 1736 - 40.

Provenienz

Sammlung Oesterle, München

Literaturhinweise

Ausformung erwähnt in den Arbeitsberichten Kaendlers, September 1736: "4. Zwey St. kleine Kätzgen aufs Lager in Thon poußiret, davon eine sitzend, die andere aber, wie sie eine Maus im Maule hat vorgestellet ist. 5. Noch ein altes Kätzgen repariret und brauchbar gemachet." (Pietsch, Hg, Leipzig 2002, S. 41).

Lot 667 Dα

Schätzpreis:
6.000 € - 8.000 €

Ergebnis:
4.340 €