Aalreuse als Tafelaufsatz

Aalreuse als Tafelaufsatz - image-1
Aalreuse als Tafelaufsatz - image-1

Aalreuse als Tafelaufsatz

Porzellan, Emaildekor und Vergoldung. Allegorie des Wassers. Das naturalistisch staffierte Gefäß mit Schilfbündeln als Handhaben auf einem runden Rocaillensockel mit Putto als Neptun. Unglasierter Boden mit schwach erkennbarer Blaumarke. Restauriert, teilweise ergänzt. H 31,3 cm.
Meißen, das Modell von Johann Joachim Kaendler von 1747, die Ausführung um 1750.

Die Vase gehört zu einer vierteiligen Garnitur von Elementenvasen, die Kaendler in einer größeren Version 1748 für den Grafen Brühl ausformte.

Literaturhinweise

Vgl. Wittwer, "hat der König von Preußen die schleunige Verferttigung verschiedener Bestellungen ernstlich begehret", in Keramos 208/2010, S. 64, Abb. 55.

Lot 671 Dα

Schätzpreis:
7.000 € - 8.000 €

Ergebnis:
8.060 €