Enlèvement d'Europe

Enlèvement d'Europe - image-1
Enlèvement d'Europe - image-2
Enlèvement d'Europe - image-3
Enlèvement d'Europe - image-1Enlèvement d'Europe - image-2Enlèvement d'Europe - image-3

Enlèvement d'Europe

Wirkerei in polchyromer Wolle und Seide. Tapisserie aus der Serie "Les Amours des Dieux". Zentraler Ausschnitt mit Europa auf dem Stier begleitet von Gefährtinnen und einer Nereide. Nur wenig verblasst, geringe Schäden aus früherem Insektenbefall restauriert. Hinterfangen, Bordürenstreifen im 20. Jh. angefügt. 295 x 275 cm.
Manufacture de Beauvais nach einem Karton von Francois Boucher, ausgeführt zwischen 1750 - 1820.

Die Tapisserie zeigt ein Bild aus der Folge „Les Amours des Dieux“, die in Beauvais belegbar zwischen 1750 und 1820 gewebt wurde. Es handelt sich um die siebte Tapisserie von insgesamt neun, die der Werksverzeichnisbearbeiter Ananoff in insgesamt 13 gewebten Exemplaren erwähnt. Natürlich gibt es außer den 13 kompletten Serien auch noch Einzelanfertigungen, denn der Katalog von Beauvais bietet die Fertigung bis 1820 an. Vermutlich wurde dieses Exemplar schon ohne Bordüre gewebt und genau so geordert, wie es uns vorliegt. Es fehlt vor allem die Figur des Neptuns links außen. An dieser Seite endet die Tapisserie mit Amphitrite, die sich ursprünglich ihm zuwendet.

Literaturhinweise

Ananoff, Francois Boucher, tome II, Lausanne-Paris 1976, Nr. 350, S. 49 ff.
Zur Serie s.a. Appleton/Standen, European Post-Medieval Tapestries and related hangings in The Metropolitan Museum of Art, New York 1985, vol. II, S. 534 ff.

Lot 855 Dα

Schätzpreis:
7.000 € - 10.000 €

Ergebnis:
8.060 €