Andreas Gursky - Niagara falls

Andreas Gursky - Niagara falls - image-1
Andreas Gursky - Niagara falls - image-1

Andreas Gursky

Niagara falls
1989

C-Print auf Kunststoffplatte. 75 x 58 cm (100,8 x 83,5 cm). Fest unter Passepartout montiert und unter Glas gerahmt. Rückseitig auf der Kunststoffplatte mit Bleistift signiert, datiert, betitelt, nummeriert und mit Widmung. Exemplar 5/12. - Leichte altersbedingte Farbveränderungen.

"Die Welt kann uns reicher und in der Preisgabe ihrer Bedeutung großzügiger erscheinen, wenn wir, von ihrer überwältigenden Fülle befreit, uns dem auf dem Papier festgehaltenen und auf zwei Dimensionen reduzierten Bild hingeben können. Der Effekt ist umso verführerischer, als sich [...] der Fotograf weitab von der Szene befindet, deren ameisenhafte Figuren folglich umso entschlossener erscheinen, als sie sich des beobachtenden Auges nicht bewusst sind. Dieser losgelöste Blick vom Olymp aus lässt das Vertraute fremd erscheinen, und wie freundlich gesinnte Außerirdische, die einen bewohnten Planeten entdeckt haben, studieren wir die Ansicht mit unvoreingenommener Neugier, ohne jede Hast oder böse Absicht." (Peter Galassi, Gursky's Welt, in: a.a.O, S. 22f.)

Provenienz

Galerie Lindig in Paludetto, Nürnberg; Privatsammlung, Süddeutschland

Literaturhinweise

Peter Galassi, Andreas Gursky, Ausst.Kat. Museum of Modern Art, New York, Ostfildern-Ruit 2001, S. 63 mit Farbabb.

Lot 547 D

Schätzpreis:
60.000 € - 80.000 €

Ergebnis:
68.200 €