Klassizistische Kameenbrosche

Klassizistische Kameenbrosche - image-1
Klassizistische Kameenbrosche - image-2
Klassizistische Kameenbrosche - image-1Klassizistische Kameenbrosche - image-2

Klassizistische Kameenbrosche

8/9 ct Rotgold. Geschichteter Onyx mit antikisierendem Porträt einer vornehmen Dame mit Diadem und Haartracht in der Art der syrakusischen Arethusa-Münzbilder. Montierung mit umlaufendem Kordelband. Kamee unter der Büste signiert "BERINI". H 3 cm. Gewicht 5,5 g.
Wohl England Ende 18./Anfang 19. Jh., die Kamee von Antonio Berini (Rom 1770 - Mailand 1881).

Wie sein Lehrer Giovanni Pichler gehört Berini zu den bedeutendsten Vertretern römischen Glyptik des Klassizismus. 1800 trat er in die Dienste des Vizekönigs Eugène de Beauharnais am Mailänder Hof und schuf neben Antikenkopien auch viele Porträts der Familie Napoleons und der Hocharistokratie. Bei unserem Kameenporträt, das individuelle Züge trägt, handelt es sich möglicherweise um eine Darstellung von Marie-Caroline von Österreich, Königin Beider Sizilien.

Provenienz

Englische Privatsammlung.

Literaturhinweise

Vgl. zum Frisurentypus Berges, Klassizistische Gemmen und Kameen der Sammlung Maxville-Sommerville, Rahden 2011, Nr. 160.

Lot 292 Dα

Schätzpreis:
7.500 € - 8.000 €