Auktion 1051, Moderne Kunst, 29.05.2015, 18:00, Köln Lot 234

Raoul Dufy, La Statue et les deux Vasques

Raoul Dufy, La Statue et les deux Vasques, 1942, Auktion 1051 Moderne Kunst, Lot 234

Raoul Dufy

Le Havre 1877- 1953 Forcalquier

La Statue et les deux Vasques

Um 1942

Öl auf Holz. 24,5 x 50 cm. Gerahmt. Unten links braun signiert 'Raoul Dufy' und rückseitig blau monogrammiert 'R.D' sowie nummeriert "1262".

Laffaille/Guillon-Laffaille 2058

Provenienz

Louis Carré et Cie, Paris; Sotheby's London, Impressionist & Modern Paintings & Sculpture, 2. Dezember 1987, Lot 269; Galerie Hopkins-Thomas, Paris (Rahmenetikett); Galerie Française, München (dort erworben); seitdem Privatsammlung Rheinland

Das Bild zeigt diverse Motive, mit denen der Maler, Illustrator und Designer Raoul Dufy in den 1940er Jahren gerne gearbeitet hat. Statuen wie die des kleinen Satyrn sowie die ihn flankierenden antikischen Kratere, umgeben von Wiesen und hinterfangen von einem Regenbogen sind typische Elemente der heiteren elysischen Landschaften im Oeuvre Dufys. Dabei können die beiden Gefäße, welche wegen ihrer dunkelroten Färbung an Rotweingläser erinnern, durchaus als bukolische Elemente gedeutet werden. Die Komposition zeigt eine symmetrisch organisierte und dadurch harmonisch ausgewogen erscheinende Bildfläche. Alle dargestellten Objekte dieser pastoralen Szene entlarven nicht nur einen gewissen Sinn für Szenisches, sondern sind zugleich als Memento Mori-Motive zu interpretieren. Die Bildanlage basiert primär auf einem linearen, zeichnerischen Gerüst. Hier zeigt sich sehr deutlich die gekonnte kalligraphische Handschrift des Künstlers. Die prägenden Elemente sind in nicht regelhafter Proportion gleichberechtigt nebeneinander gesetzt.

Unsere Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK