Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau)

Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-1
Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-2
Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-3
Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-4
Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-5
Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-6
Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-7
Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-8
Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-9
Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-10
Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-1Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-2Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-3Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-4Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-5Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-6Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-7Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-8Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-9Hugo Schmölz - Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau) - image-10

Hugo Schmölz

Pressehaus, Düsseldorf (Architekt Bernhard Pfau)
1936-38

10 Vintages, Gelatinesilberabzüge. Von 16,5 x 14,5 cm (17 cm x 15 cm) bis 22,5 x 16,5 cm (22,8 x 17 cm), Hoch- und Querformate. Jeweils rückseitig mit Photographenstempel, darin mit Tinte Angabe der Negativ-Nr. Einzeln auf Originalkarton montiert, dort jeweils rückseitig mit Photographenstempel, darin mit Tinte Angabe der Negativ-Nr., sowie mit Papieretikett, darauf maschinenschriftliche Angaben zum Motiv. - In Original-Klappmappe.

Lot 34 Dα

Schätzpreis:
2.500 € - 3.000 €

Ergebnis:
3.224 €