Christian Rohlfs - Physalis

Christian Rohlfs - Physalis - image-1
Christian Rohlfs - Physalis - image-1

Christian Rohlfs

Physalis
1919

Wassertempera auf schwerem genarbten Büttenpapier 66,3 x x 48,7 cm Unter Glas gerahmt. Unten rechts rotbraun monogrammiert und datiert 'CR 19'. - Am linken Rand unten mit zwei alt hinterlegten, kurzen Randeinrissen.

"Freunde hatten dem Maler, der erst 1919 heiratete, immer wieder Blumen und Pflanzen bei Besuchen mitgebracht, um seinem einsamen Leben ein wenig Farbe und Schönheit zu geben. Zu ihnen gehörte auch seine spätere Frau, die ihm auch nach der Hochzeit sein Atelier mit Blumen füllte, die er stets malte. Mit solchen Werken beginnt sein Spätwerk, das ihn international bekannt machte und nach 1928 in der Schweiz zu hoher Vollendung reifte." (Paul Vogt Expertise)
Die Darstellung wirkt zeichnerisch und stark durch markante Linien bestimmt mit leuchtendem Blau. Botanisch mögen die hier dargestellte Blüten auch Ähnlichkeiten mit Pantoffelblumen haben - beide Pflanzen hat der Künstler in diesen Jahren wiederholt gerne dargestellt.

Zertifikat

Mit einer Foto-Expertise von Paul Vogt, Essen, vom 12. November 2009; das Werk ist unter der Nummer "Nachtr. Inv. CR 448/092" registriert.

Provenienz

Vom Künstler direkt erworben (1920er Jahre), seitdem in Familienbesitz

Lot 511 Dα

Schätzpreis:
20.000 € - 22.000 €

Ergebnis:
22.320 €