Liam Gillick - Resolution Platform

Liam Gillick - Resolution Platform - image-1
Liam Gillick - Resolution Platform - image-1

Liam Gillick

Resolution Platform
2001

Aluminium und Plexiglas. 200 x 200 x 5 cm. Auf dem Aluminium eingeschlagen signiert, datiert und betitelt 'LIAM GILLICK 2001 RESOLUTION PLATFORM'.

Der britische Objekt- und Installationskünstler, Kritiker, Kurator und Literat Liam Gillick untersucht in seinen Werken bestimmte Orte, deren soziale Bedingungen und die Möglichkeiten, die sich durch den definierten Raum ergeben. „Mit den Plattformen und Trennwänden setzt Gillick seinen Architekturdiskurs fort. Dies sind meist bunte, viereckige Flächen, die durch Aluminiumleisten unterteilt und abgeschlossen werden. Dazu zählen ebenfalls […] Plattformen, die Gillick als räumliche Interventionen konzipiert und die ‚eine abgeschlossene Zone zum Nachdenken über Austausch, Informationstransfer und Strategie' (Gillick) im Ausstellungsraum zur Verfügung stellen wollen. Ihre formal und materiell reduzierte Erscheinung erinnert an minimalistische Arbeiten der 60er Jahre, sein Interesse an diesen räumlichen Interventionen beschreibt Gillick aber mit konzeptuellen Überlegungen. Im Zentrum der Arbeiten steht die Frage nach den Möglichkeiten der Kunst in Bezug auf die außerkünstlerische Realität. Die Verhandlung des Politischen führt er in ästhetischen, formalen und fiktiven Kategorien und betont damit nicht nur die Konstruiertheit bestehender Diskurse, sondern auch die Möglichkeiten alternativer Denkweisen.“ (Rachel Mader, Liam Gillick, in: Allgemeines Künstler-Lexikon, Bd. 54, München u.a. 2007, S.197).

Provenienz

Privatsammlung, Genf

Ausstellung

London 2002 (Whitechapel Art Gallery), Liam Gillick, The wood way, Ausst.Kat., o.S. mit Installationsansicht

Lot 664 D

Schätzpreis:
40.000 €

Ergebnis:
49.600 €