Art Déco-Armband mit Farbsteinen

Art Déco-Armband mit Farbsteinen

Platin, 18 kt Weißgold. Scharniertes, fein àjour gesägtes Band millegriffe-gefasst mit 418 Diamanten im Alt-, Brillant- und Achtkantschliff (zus. ca. 22,45 ct), zwei wellenförmigen Blütenranken aus Form-gemugelten Rubinen (135 Steine zus. ca. 7,50 ct) und Smaragden (79 Steine zus. ca. 4,75) sowie dekoriert mit vier größeren zargengefassten Altschliffdiamanten (zus. ca. 3,20 ct). Gesamtgewicht Diamanten ca. 25,65 ct. Punzen: Pariser Garantiestempel für Platin und Gold (auf dem Schnäpper), ab 1927 , MZ "LM", L 18,5 cm, B 3,7 cm. Gewicht 86,8 g.
Frankreich, um 1925.

Dieses Armband ist ein typisches Beispiel für den Geschmack der Mitte der 1920er Jahre. Damals kam, parallel zum geometrischen Stil des Art Déco, eine ägyptisch inspirierte Mode auf und es entstanden Schmuckstücke, bei denen plastische Farbsteinmotive effektvoll mit den im pavé gefassten, funkelnden Diamanten kontrastieren. Die exakte Fassung der kalibriert geschliffenen und reliefartig gemugelten Farbsteineinlagen ist außerordentlich aufwändig und erfordert ein hohes Maß an handwerklicher Fähigkeit.

Literaturhinweise

Vgl. Bennett/Mascetti, Understanding Jewellery, 2011, S. 333, Plate 597. Hier ein vergleichbares Modell mit naturalistischer Rosenranke.

Lot 107 Nα

Schätzpreis:
15.000 € - 20.000 €

Ergebnis:
64.480 €