Teile eines Services mit Watteau-Malerei

Teile eines Services mit Watteau-Malerei

Porzellan, Camaieudekor in Purpur, Emaildekor, strohgelbe Fondstreifen, Vergoldung. Glatt. Bestehend aus Kaffeekanne, Spülkumme und drei Kaffeetassen mit UT. Fein gemalte, mehrfigurige höfische Szenen auf Landschaftsinseln, nach Kupferstichen mit Motiven von Antoine Watteau. Um die Ränder zweifarbige, gold gehöhte Blütenranken auf paillefarbenem Grund. Blaumarke Zepter, Pressnummern, die Kaffeekanne mit 18K. Kaffeekanne H 23,2 cm.
Berlin, KPM, 1768 / 69.

Provenienz

Erworben bei Gerhard Röbbig, München.

Literaturhinweise

Eine Teedose aus dem Service im Katalog Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin 1763 - 2013, Petersberg 2013, Nr. 10. Dort auch der Auszug aus der Schatullenrechnung Friedrichs II. vom 10. März 1769: "1 complett Café und Chocoladen Service nebst Etui mit schön purpur Watteau-Figuren und Guirlanden um Reifen und goldener Rand", für das eine Zahlung von 380 Reichstaler verbucht wurde.

Lot 320 Dα

Schätzpreis:
3.500 € - 4.000 €

Ergebnis:
4.340 €