Oskar Kokoschka - Toter Hase, Elrig

Oskar Kokoschka

Toter Hase, Elrig
1941-1945

Farbige Kreidezeichnung auf elfenbeinfarbenem Zeichenpapier mit ovaler Prägung "ATELIER KOKOSCHKA" 25,1 x 35,4 cm Unter Glas gerahmt. Unbezeichnet. - Rückseitig unvollendete Skizzierungen mit blauer Kreide. - Im Randbereich mit geringfügigen Knitterungen.

Das reizvolle schöne Blatt stammt nach freundlicher Mitteilung von Katharina Erling aus Kokoschkas Schottischem Skizzenbuch. Das in der Kokoschka Stiftung bekannte Motiv wurde von Olda Kokoschka beschrieben als "Toter Hase, Elrig". Kokoschka ist mit Olda in den 1940er regelmäßig im späten Sommer oder Herbst von London aus nach Schottland gereist "und hat dort Motive in der Natur gezeichnet, darunter auch mehrfach Tiere. Den toten Hasen hat er demnach in Elrig (Nähe Port William) gesehen und gezeichnet, wo er sich von 1941-1945 jedes Jahr im August, September oder Oktober für mehrere Wochen aufhielt." (Katharina Erling).

Zertifikat

Wir danken Alfred Weidinger, Wien, für freundliche, bestätigende Auskünfte; das Blatt ist ihm bekannt und wird in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis der Papierarbeiten von Oskar Kokoschka aufgenommen.
Katharina Erling, Bremen, danken wir für freundliche zusätzliche Hinweise.

Provenienz

Aus dem Nachlass des Künstlers; seitdem Privatsammlung Schweiz (von Olda Kokoschka erworben)

Lot 377 N

Schätzpreis:
8.000 € - 10.000 €

Gebot
Zustandsbericht anfordern