Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796)

Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-1
Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-2
Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-3
Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-4
Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-5
Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-6
Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-7
Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-8
Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-1Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-2Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-3Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-4Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-5Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-6Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-7Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796) - image-8

Seltene Schale im Ming-Stil mit anhua-Ritzdekor. Qianlong-Periode (1735-1796)

Eingeritzte Sechszeichenmarke Qianlong und aus der Zeit
Schale von saucer-Form, dekoriert in anhua-Technik mit einem Lotosbouquet, um die Wandung innen und außen Ranken und verschiedene Blumen, bis auf den Boden bedeckt mit gräulich-weißer Glasur.
D 34 cm

清乾隆 明式白釉暗刻花蓮花紋盤《大清乾隆年製》六字楷书刻款
來源:Galerie Alex Finck,布魯塞爾
Robert de Strycker (1903-1968) 及 Isabelle de Strycker (1915-2010) 私人收藏,法國魯汶,1941年
男爵 Baron Cecil de Strycker (1915-2004) 女爵 de Strycker (1923-2015) 私人收藏, 布魯塞爾, 1993年

Provenienz

Galerie Alex Finck, Brüssel
Sammlung Robert de Strycker (1903-1968) und Isabelle de Strycker (1915-2010), Louvain, 1941
Sammlung Baron de Strycker (1915-2004) und Baronin de Strycker (1923-2015), Brüssel, 1993

Professor Robert de Strycker and his wife Isabelle discovered Chinese art while on a trip to London in the 1930s. They began collecting Chinese art in 1938, buying in Paris and Belgium and corresponding with scholars in this field throughout Europe. He meticulously documented his acquisitions. Some of the pieces from his collection were shown in the exhibition "Oude kunst uit Leuvens privébezit" (Old art in private collections of Leuven).

Literaturhinweise

Vgl. eine Ming-zeitliche Schale mit anhua-Lotosdekor in: Bo Gyllensvärd, Chinese Ceramics in the Carl Kempe Collection, Stockholm 1965, Nr. 680

Lot 1356 Dα

Schätzpreis:
15.000 € - 20.000 €

Ergebnis:
22.320 €