Oskar Mulley - Gebirgshof

Oskar Mulley - Gebirgshof - image-1
Oskar Mulley - Gebirgshof - image-1

Oskar Mulley

Gebirgshof

Öl auf Leinwand 83 x 141 cm Gerahmt. Unten links schwarz signiert 'MULLEY' sowie rückseitig mit schwarzer Kreide zusätzlich signiert. - Ein kleinerer Farbausbruch in pastosen Partien in der linken Bildseite fachmännisch restauriert.

Nach seinem Kunststudium in München und Wien lebt Oskar Mulley von 1918 bis 1934 in Kufstein in Tirol und widmet sich als Landschaftsmaler seiner unmittelbaren Umgebung. Entgegen der landläufigen bergromantischen Malerei sind seine in diesem Zeitraum entstandenen Gemälde von einer besonderen, atmosphärisch dichten Dramatik geprägt.
Hoch thront der Berghof vor der noch im Frühlicht verschatteten, niedrigen Gebirgskette. Die reine Materialität des massiven Berggesteins ist adäquat in virtuoser Spachteltechnik umgesetzt. Als einzige zivilisatorische Lebenszeichen erscheinen die auf der Leine trocknenden Laken, die als Farbtupfer zu den hängenden roten Geranien korrespondieren. Das dicht an den Bildrand gerückte Motiv in dem großen Format bezieht den Betrachter unmittelbar mit ein - ein Inszenierungsgeschick, das der Künstler sich möglicherweise in seiner kurzen Zeit als Theatermaler erworben haben mag. Die kolossale, metamorphotisch in die Landschaft eingepasste Architektur mag hier als heroisches Zeichen für die vermeintliche und letztendlich trügerische Domestizierung der Natur stehen.

Zertifikat

Wir danken Günther Moschig, Wörgl/Österreich, für wissenschaftliche Beratung und bestätigende Auskünfte.

Provenienz

Privatbesitz Süddeutschland

Lot 301 D

Schätzpreis:
35.000 € - 50.000 €

Ergebnis:
47.120 €