Christian Rohlfs - Gespenst

Christian Rohlfs - Gespenst - image-1
Christian Rohlfs - Gespenst - image-1

Christian Rohlfs

Gespenst
Um 1915/1916

Holzschnitt-Abklatsch in Blau und Schwarz (monotypieartig) auf dünnerem Zeichenpapier 28,2 x 17,6 cm Unter Glas gerahmt. Unten links mit Bleistift signiert 'Ch Rohlfs' sowie seitlich rechts am Rand betitelt 'Gespenst'. - Der Bogen insgesamt etwas gebräunt und mit leichten Feuchtigkeitsverfleckungen.

Motivisch verwandt als Variante ist der um Weniges in den Maßen divergierende Holzschnitt "Erscheinung II", auch monotypieartig abgezogen und mit Tusche konturiert (unbezeichnet, vgl. Utermann 128; Vogt 95).

Zertifikat

Wir danken Birgit Schulte, Christian Rohlfs Archiv, Osthaus Museum Hagen, für bestätigende Auskünfte. Die Arbeit wird unter der Archiv-Nr. CRA 161/17 registriert.

Provenienz

Vom Künstler erworben; Privatsammlung Hamm, seitdem in Familienbesitz

Lot 491 Dα

Schätzpreis:
3.000 € - 4.000 €

Gebot
Zustandsbericht anfordern