Joannis Avramidis - Mittlere Figur II

Joannis Avramidis - Mittlere Figur II - image-1
Joannis Avramidis - Mittlere Figur II - image-1

Joannis Avramidis

Mittlere Figur II
1963

Bronze mit gold-brauner Patina. Höhe 80 cm. Am Fuß der Figur mit punzierter Signatur 'AVRAMIDIS' und der Nummerierung. Auf der Plinthe mit punziertem Monogramm 'A'. Exemplar 1/7 (+0 +PA). - Mit geringfügigen Altersspuren.

Joannis Avramidis' bildhauerisches Werk gilt als eine der herausragenden künstlerischen Positionen der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Den Schwerpunkt in seinem Oeuvre bildet die Suche nach der „absoluten Figur“, für die der Künstler maßgebliche Inspiration in der klassischen Antike sowie in der italienischen Frührenaissance findet. Zwei Epochen in denen, wie bei den Werken von Avramidis, die menschlichen Proportionen die Form eines Idealbildes definieren. Auch bei der vorliegenden Bronzearbeit „Mittlere Figur II“ rückt dieser Aspekt in den Vordergrund. Arrangiert auf einer vertikalen Achse ahmt Avramidis Rundungen nach, die sich an Konturen des menschlichen Körpers anlehnen ohne diese dabei konkret abzubilden.
„Die Gliederung wird vom Gefühl gelenkt, und der gesamte Prozess der Bemühung um den Zusammenhang zwischen der inneren Struktur der Volumen und ihrer Formulierung im harmonischen Rhythmus von ineinander geführten Halbkugeln und Zylindern wird von der Sorge bestimmt, alle Übergänge, alle Schwankungen eines eindeutig typisierten menschlichen Wesens wiederzugeben. Die Sensibilität, die flüchtigen Regungen spiegeln sich im Abdruck der absoluten Form. Die Plastiken von Avramidis sind keine Säulen, keine Roboter, keine blinden Masken, sondern Spuren eines existentiellen Weges; sie sind poetische Zeugnisse von der Mühsal des Lebens, die ein klares Bewusstsein beleuchtet.“ (Franco Russoli, Für Avramidis, in: Martin F. Hagenmüller u.a. (Hg.), Joannis Avramidis, Skulpturen und Zeichnungen, Ausst.Kat. Schloßgarten und Kunstverein Ludwigsburg, Galerie Ulyssess, Wien, Stuttgart 1988, S.25).

Provenienz

Galerie Brusberg, Berlin; Privatbesitz, Niedersachsen

Ausstellung

Wien 2012 (Galerie bei der Albertina Zetter), Joannis Avramidis, Hommage zum 90. Geburtstag 2012, Ausst.Kat.Nr.9, S.26/27 mit Farbabb. (anderes Exemplar)
Berlin 1989 (Galerie Brusberg), Joannis Avramidis, Agora, Ausst.Kat., S.32 mit Farbabb. (dieses Exemplar)
Frankfurt/M. 1986 (Karmeliterkloster), Joannis Avramidis, Skulpturen, Ausst.Kat.Nr.21 o.S. mit Abb. (anderes Exemplar)
Graz 1974 (Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum), Joannis Avramidis, Plastik, Grafik, Ausst.Kat.Nr.38 mit Abb. 21 (anderes Exemplar)

Lot 612 D

Schätzpreis:
40.000 € - 60.000 €

Ergebnis:
55.800 €