Speiseteller aus dem Tafelservice mit dem dunkelblauen Band für Friedrich II

Speiseteller aus dem Tafelservice mit dem dunkelblauen Band für Friedrich II

Porzellan, Unterglasurblau, Emaildekor, Golddekor. Modell 631, Englischglatt. In Spiegelmitte ein großes, fein gemaltes Bouquet aus natürlichen Blumen, umschwirrt von Kalitten. Um die Fahne ein gold konturiertes blaues Band, umwunden von einem goldenen Lorbeerblattkranz. Blaumarke Zepter. Restaurierter Randchip. D 24,9 cm.
Berlin, KPM, um 1786.

Am 20. Juli 1786, also knapp zwei Monate vor seinem Tod, gab der König eine letzte große Bestellung in die Manufaktur. Eines der beiden Service mit einem Umfang von 72 Speisetellern wünschte er "gemalt mit natürlichen bunten Blumenbouquet, auf dem Bord ein dunkelblau Band nebst umschlungenen gold gravirte Lorbeerranken und vergoldeten Rand". Das Auslieferungsdatum ist nicht vermerkt.

Provenienz

Seit 2009 in der Sammlung Prof. Dr. Gisela Zick.

Literaturhinweise

Eine ovale Schale aus dem Service im Kat Berliner Porzellan, Münster 2006, Nr. 63.
Die Archivalien zitiert aus Lenz, Bd. 1, Reprint, S. 16.

Lot 126 Dα

Schätzpreis:
1.000 € - 1.500 €

Ergebnis:
1.984 €