Friedrich Eduard Meyerheim - Der Geburtstagskorb - Gemälde und dazugehörige Ölstudie

Friedrich Eduard Meyerheim

Der Geburtstagskorb - Gemälde und dazugehörige Ölstudie

Öl auf Leinwand bzw. Öl auf Malkarton. Gemälde: 21 x 16 cm, Ölstudie: 37,5 x 22,5 cm.
Gemälde signiert und datiert auf der blauen Papiertasche: F. E. Meyerheim 1865 Echtheitsbestätigung auf der Ölstudie oben links: Von meinem Vater Eduard M - Paul Meyerheim.

Neugierig und gespannt blickt das kleine Mädchen in Tracht in ihren Geburtstagskorb. Langsam und bedächtig holt sie jeden der kleinen Schätze behutsam heraus und legt sie vor sich auf den Boden: einen Hahn aus Holz mit echten Federn, einen Krug für die Puppenküche, ein Kästchen mit Holzdeckel, eine Brezel, eine Tüte, vielleicht gefüllt mit gebrannten Mandeln, sowie eine große blaue Papiertüte. In ihrer rechten Hand hält sie dabei einen bunten Wiesenblumenstrauß. Im Hintergrund ist der Geburtstagstisch bereits eingedeckt - darauf steht ein Napfkuchen.
Die dazugehörige Ölstudie weicht bei den Farben der Tracht sowie bei der Haltung der rechten Hand, aufgrund des fehlenden Blumenstraußes, vom späteren Gemälde ab. Die sehr persönliche Echtheitsbestätigung von seinem Sohn Paul Meyerheim an seinen Vater Friedrich Eduard Meyerheim sowie die Geschlossenheit dieser beiden Werke steigert die kunsthistorische Bedeutung und Einzigartigkeit.

Provenienz

Gemälde: Geheimer Kommerzienrat von Hansemann, Berlin. - Auktion Christie's, London, 25.5.1995, Lot 290. - Seitdem in englischem Privatbesitz.
Ölstudie: Aus dem Nachlass des Malers Friedrich Eduard Meyerheim. - Auktion Leo Spik, Berlin, 10.10.1996, Lot 210. - Seitdem in englischem Privatbesitz.

Literaturhinweise

Friedrich von Boetticher: Malerwerke des 19. Jahrhunderts. Beitrag zur Kunstgeschichte, Bd. 2, S. 45, Nr. 101.

Ausstellung

Karfunkels Berliner Kunstausstellung, 1866. - 9. Ausstellung der Berliner Nationalgalerie, 1880.

Lot 1353 Dα

Schätzpreis:
18.000 € - 25.000 €

Ergebnis:
22.320 €