Willy Schlobach - Landschaft am Meer

Willy Schlobach

Landschaft am Meer
1904

Öl auf Holz, auf Pappe und Holz montiert 31,9 x 41,9 cm Gerahmt. Unten links violett monogrammiert und datiert "WS 1904". - Partiell mit feinem Craquelé. Im Rahmenausschnitt etwas verschmutzt sowie mit einem winzigen Farbverlust zum linken Bildrand. Der Bildträger mit einem oberhalb der Bildmitte horizontal verlaufenden Bruch, dessen Ränder mit wenigen Retuschen.

Willy Schlobach gilt als bedeutender Protagonist des belgischen Impressionismus. Gemeinsam mit James Ensor studierte er an der Brüsseler Académie Royale des Beaux-Arts und fand früh zu seiner atmosphärischen Landschaftsmalerei, die auch von George Seurat hochgelobt wurde. Schlobach war als Kind deutscher Eltern in Belgien geboren und entschied sich im Kontext des I. Weltkriegs zur Übersiedelung an den Bodensee, auf dessen Landschaften ein großer Teil seines Spätwerks Bezug nimmt. Unsere frühe Arbeit ist ein herausragendes Beispiel für Schlobachs ausgeprägtes Gespür für das Licht der Landschaft, das er mit kurzem Pinselstrich in stimmungsvollen Blau- und Violett-Tönen einzufangen weiß.

Provenienz

Privatsammlung Süddeutschland

Lot 528 D

Schätzpreis:
25.000 €