Jef Verheyen - Eerste diagonaal

Jef Verheyen - Eerste diagonaal - image-1
Jef Verheyen - Eerste diagonaal - image-1

Jef Verheyen

Eerste diagonaal
1970/1971

Öl auf Leinwand. 80 x 60 cm. Gerahmt. Rückseitig auf der Leinwand signiert, datiert und betitelt 'Jef Verheyen 1970/71 eerste diagonaal' sowie mit Ortsangabe 'antwerpen'. - Mit leichten Altersspuren.

Der Belgier Jef Verheyen widmet sich in seiner künstlerischen Tätigkeit den Phänomenen Licht und Farbe und entwickelt seine Theorie des „Essentialismus“. Die Wahrnehmung und insbesondere das Empfinden von Farbe sind dabei zentrale Themen, mit denen er sich sowohl in seinen theoretischen Schriften als auch in seinem bildnerischen Oeuvre befasst.
„Farbe ist aktiv - physiologisch oder psychologisch - oder beides zugleich. Farben sind niemals ruhig, stets indifferent in ihrer Erscheinungsform. Sie erscheinen und verschwinden wie ein Regenbogen. Für mich gehören die virtuellen Gedanken derselben Kategorie an; sie sind nicht irrealer als ein Regenbogen; und die Empfindungen, die man dabei hat, bleiben an Imaginäres gebunden. Ich denke mir die Imagination abhängig von der Intensität der Wahrnehmung - oder von der Geschwindigkeit, mit der man die virtuell eintreffenden Bilder mit bereits vertrauten Gefühlen verbinden kann. Diese Verbindung herstellen und sich um eine bewusste Synthese bemühen - bis das panchromatische Phänomen zum realen Symbol wird -: das ist der wesentliche Aspekt des Farbsinns.“ (Jef Verheyen, Farbsehen, Farbsinn, in: Gerhard Storck (Hg.), Jef Verheyen, Kreislauf der Farben, Ausst.Kat. Kunstmuseum Düsseldorf, Düsseldorf 1973, S.34).

Zertifikat

Wir danken Mark de Wit, Jef Verheyen Archive,Heffen, für die hilfreichen Auskünfte.

Provenienz

Privatbesitz, Hessen

Lot 608 D

Schätzpreis:
20.000 € - 30.000 €

Ergebnis:
52.080 €