Woldemar Hermann - Prozession vor dem Dom von Siena

Woldemar Hermann

Prozession vor dem Dom von Siena

Öl auf Leinwand. 72 x 97 cm.
Signiert und datiert unten rechts: W. Hermann 1832.

Im Zentrum der vorliegenden Vedute steht die eindrucksvolle Fassade des Doms von Siena, die ab 1284 nach einem Entwurf von Giovanni Pisano errichtet wurde und als einer der ersten Bauten in Italien die Ideen der gotischen Baukunst Nordwesteuropas übernahm. Der Dresdener Maler Woldemar Hermann hat seine Ansicht mit einer in die Kirche einziehenden Prozession und zahlreichen Gläubigen belebt, die teils kniend den Zug der Geistlichen verfolgen. Hermann war zunächst auch als Architekt tätig, allerdings ist von seinen wohl rund 70 Bauprojekten heute kaum noch etwas erhalten. Ab 1848 widmete er sich ausschließlich der Architektur- und Genremalerei, wobei Ansichten aus Italien, wohin ihn auch mehrere Studienreisen führten, einen prominenten Platz einnehmen. Unser 1832 datiertes Gemälde ist ein frühes Werk des Künstlers.

Lot 2017 Dα

Schätzpreis:
6.000 € - 7.000 €