Turi Simeti - Un ovale nero

Turi Simeti - Un ovale nero - image-1
Turi Simeti - Un ovale nero - image-1

Turi Simeti

Un ovale nero
1978

Acryl auf reliefierter Leinwand. 140 x 140 cm. Gerahmt. Rückseitig auf dem Keilrahmen signiert und datiert 'Simeti 78'. - Mit leichten Altersspuren.

Turi Simeti gehört neben Zeitgenossen wie Enrico Castellani und Agostino Bonalumi zu den bedeutenden Vertretern der italienischen ZERO-Bewegung. 1929 im sizilianischen Alcamo geboren, übersiedelt Simeti 1958 nach Rom und trifft auf Alberto Burri, dessen informelle Materialbilder wohl erste Ideen in eine ganz andere Richtung bei dem angehenden Künstler auslösen. Der Wechsel 1965 nach Mailand, die Begegnung mit dem Altmeister Lucio Fontana und die Beteiligung an der legendären Ausstellung „ZERO Avantgarde“ im Atelier von Fontana im selben Jahr, lassen Simeti seitdem als einen ernsthaften Vertreter der inzwischen international gewordenen ZERO-Bewegung erscheinen.
Monochrom gefasste Leinwände über eine oder mehrere, reliefartig schräg, überwiegend ovale Scheiben gespannt, zählen zu seinen Markenzeichen. Er bezeichnet sie, je nachdem wie viele dieser geheimnisvollen Erhöhungen sich unter der Leinwand verbergen und welchen Ton der Farbe er wählt: „un ovale nero“ oder „due ovali bianchi“, usw. Für den einzigartigen, dreidimensionalen Effekt sorgt letztlich das wie von einem Spiegel reflektierte Licht: Es trifft auf das leicht hervorstehende, wie ein Relief wirkende „ovale“ der an der Wand hängenden Leinwand und eröffnet ein zartes Spiel zwischen Licht und Schatten. Um diese Wirkung zu erzielen, arbeitet Simeti von Beginn an mit aufwendigen Unterkonstruktionen, über welche die Leinwand verdeckend gespannt wird. Bis heute bleibt das Werk von Simeti ausgeglichen konstant und ist bisweilen nur geringfügigen Änderungen unterworfen, etwa wenn modernere Textilien zum Einsatz kommen. Das Austarieren einer dreidimensionalen Intervention in der Fläche im Licht und die Nuancen in der einzigartig monochromen Farbgebung haben gleichbleibenden Bestand. Die „ovali“ sind wie die „Superficie“ von Castellani, die „Achrome“ von Piero Manzoni oder die „Concetto spaziale“ von Lucio Fontana die Klassiker der italienischen ZERO-Bewegung.

Werkverzeichnis

Addamiano/Sardella/Simeti 356

Zertifikat

Die vorliegende Arbeit ist im Archivio Turi Simeti, Mailand, registriert.

Provenienz

Direkt vom Künstler; Poleschi Arte Contemporanea, Mailand; Privatsammlung, Mailand; Dep Art Gallery, Mailand; Almine Rech Gallery, London; Privatsammlung, Belgien

Ausstellung

Brüssel 2015 (Almine Rech Gallery), Projectroom, Turi Simeti, Ausst.Kat., S.54 mit Abb.

Lot 512 D

Schätzpreis:
20.000 € - 30.000 €

Ergebnis:
24.800 €