Tasse mit tanzenden Mänaden

Tasse mit tanzenden Mänaden

Porzellan, apricotfarbener Fond, polychromer Aufglasurdekor, Vergoldung mit Relief. Modell 809, Antikglatt, mit zugehöriger UT. In sechs goldgerahmten Rauten, die Darstellungen der tanzenden Mänaden, in antikisierenden Gewändern, Gefolgschaft des griechischen Gottes Dionysos, Gott des Weines und der Fruchtbarkeit. Um eine zentrale Rosette, im Spiegel der UT, neun verschleierte Frauenköpfe über Lorbeerkränzen. In den Zwickeln vegetabiler Golddekor. Blaumarke Zepter, Presszeichen, geritzt IIII (Tasse) und II (UT).
Berlin, KPM, um 1800.

Lot 212 Dα

Schätzpreis:
1.000 € - 1.500 €

Ergebnis:
2.000 €