Speiseteller aus dem Tafelservice für das Berliner Stadtschloss

Speiseteller aus dem Tafelservice für das Berliner Stadtschloss

Porzellan, farbiger Aufglasurdekor, Vergoldung. Modell 189, Reliefzierat, tiefe Form. Im Spiegel ein Bouquet natürlicher Blumen mit Mohnblüten und Fingerhut. In den Reserven des Reliefdekors gestreute Blumen und deutlich konturierte Insekten. Um den Rand eine goldradierte Laubkante. Blaumarke Zepter, Presszeichen O und 3. D 24,6 cm.
Berlin, KPM, 1768.

Im Jahr 1768 gab Friedrich II. ein weiteres umfangreiches Service in Auftrag. Wie bei dem Service für das Neue Palais sollte auch bei diesem das Dekorschema Reliefzierart angewandt werden. Dekoriert "... mit natürlichen Blumen und Insekten nebst goldener Laubkante ...", erfreute sich das Service scheinbar großer Beliebtheit beim König und seinen Gästen, weshalb bereits 1773 weitere "72 Speiseteller etc." nachbestellt wurden.

Literaturhinweise

Ein Dessertteller des gleichen Services abgebildet bei Köllmann/Jarchow, Berliner Porzellan, München 1987, Bildband, Nr. 262.
S.a. Nabrdalik, Das Berliner Tafelservice für Wilhelm Friedrich Ehrenreich von Ramin - Zu einem »Tafel-Service vom radirten Dessin, für 24 Couverts« mit dem Dekor »natürliche Vögel und blau angespitzter Rand«, ein Geschenk Friedrichs des Großen an den Gouverneur von Berlin, in: Keramos 221/2013, S. 117 ff., Abb. 4.

Lot 44 Dα

Schätzpreis:
1.500 € - 2.000 €

Ergebnis:
3.000 €