Signiertes Porzellanbild nach Rubens

Signiertes Porzellanbild nach Rubens - image-1
Signiertes Porzellanbild nach Rubens - image-1

Signiertes Porzellanbild nach Rubens

Farbiger Aufglasurdekor. Kopie nach Peter Paul Rubens´ Porträt seiner zweiten Frau Hélène Fourment im Pelz, im Kunsthistorischen Museum Wien. Unten links signiert "C: Herr." Jahresstempel 820, Presszeichen W. H 43, B 32,5 cm.
Weißporzellan Wien, Kaiserliche Manufaktur unter Matthias Niedermayer 1820, Bemalung von Claudius Herr.

Johann Claudius Herr (geb. 1775) war gelernter Historien- und Landschaftsmaler und fand 1791 eine Anstellung in der Manufaktur. Er spezialisierte sich auf mythologische Themen, war aber auch maßgeblich an der Ausführung des Wellington-Services beteiligt.

Provenienz

Bonhams London am 22. Mai 2002, Lot 312.

Literaturhinweise

Wittwer (Hg), Raffinesse & Eleganz, München 2007, Nr. 148.
Zum Maler s. Mrazek/Neuwirth, Wiener Porzellan 1718 - 1864, Wien, S. 39.
Ein weiteres Porzellanbild des Malers im Kat. 300 Jahre Wiener Porzellanmanufaktur, Stuttgart 2018, S. 237.

Ausstellung

Raffinesse & Eleganz - Königliche Porzellane des frühen 19. Jahrhunderts aus einer amerikanischen Privatsammlung, Berlin, Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, Schloss Charlottenburg, 28. Juli bis 4. November 2007
Die Sammlung Cohen. Porzellane der grossen Manufakturen 1800 - 1840. Wien, Liechtenstein Museum, 16. November 2007 bis 11. Februar 2008
Refinement & Elegance - Early 19th-Century Royal Porcelain from an American private collection, New York, The Metropolitan Museum of Art, 9. September 2008 bis 19. April 2009

Lot 148 Dα

Schätzpreis:
4.000 € - 6.000 €

Ergebnis:
4.875 €