Vase zum Gedenken an Waterloo

Vase zum Gedenken an Waterloo

Porzellan, unterglasurblauer Kobaltfond, farbiger Aufglasurdekor, radierte Vergoldung. Medici-Krater, zweiteilig gebrannt und original verschraubt. Der obere, konische Korpus in feinster Qualität mit gold geädertem Kobaltfond in der Imitation von dunklem Lapislazuli. Auf der Schauseite in einem goldradierten Lorbeerkranz die Darstellung eines reitenden Husaren vor einem gewölkten Himmel und einem tiefen Horizont. Auf der Rückseite um ein großes goldradiertes Trophäen-Stillleben bezeichnet "PENINSULA-EL BODON-WATERLOO-" und "KOENIGLICH GROSSBRITANNISCH HANNOVERSCHES GARDE=HUSAREN=REGIMENT." Die untere, gebauchte Wandung umlegt mit goldradiertem Weinlaub unter Spitzbögen. Die Oberfläche des Fußes konzentrisch kanneliert, um den Nodus ein Lotosblattband. Blaumarke Schwerter, Pressnummer 2. H 33,3, oberer D 20,3 cm.
Meißen, um 1823 - 25.

Provenienz

Sotheby´s Royal House of Hanover Sale am 9. Oktober 2005, Lot 2364.

Lot 70 Dα

Schätzpreis:
12.000 € - 15.000 €

Ergebnis:
15.000 €