Teller mit Acker-Kratzdistel

Teller mit Acker-Kratzdistel

Porzellan, farbiger Aufglasurdekor, hellgrauer und rosa Fond, matt und glänzend radierte Vergoldung, braunrote Konturstreifen und Reliefierung. Modell 1113, konisch. Spiegelfüllende Darstellung von zwei Blütenständen und dem Wurzelwerk, rückseitig bezeichnet "Cirsium arvense". Um die Fahne ein goldradierter Kranz derselben Blume. Blaumarke Zepter, Pressnummer 32, geritzt III. D 24,5 cm.
Berlin, KPM, um 1806 - 13.

Provenienz

Dorotheum Wien am 18. Oktober 2012, Lot 1231.

Literaturhinweise

S.a. Sterba, Napoléon und Joséphine - Kryptische Symbolik einer Liebe in der Dekoration eines botanischen Services für die Kaiserin, in: Keramos 194/2006, S. 73 ff.
Der Teller stammt aus einem Service, das im Umkreis der Bestellung für die französische Kaiserin Joséphine gefertigt wurde.

Lot 82 Dα

Schätzpreis:
1.500 € - 2.000 €

Ergebnis:
3.750 €