Großer italienischer Barockmörser

Großer italienischer Barockmörser

Bronzeguss mit matter, steingrauer Oberfläche und Befall von Grünspan. Glockenform auf konvex-konkav geschweifter Basis. Dickwandig mit ausgestelltem und profiliertem Lippenrand. Um den oberen Mantel eine Tuchdraperie, gehalten von geflügelten Grotesken. Zwei figürliche Henkel in Form von geflügelten weiblichen Karyatiden. H 43,7, D 49,2 cm. Gewicht ca. 120,0 kg. Passendes Eisenpistill beigegeben.
Rom, zugeschrieben, Mitte 17. Jh.

Literaturhinweise

Vgl. einen Mörser mit gleichen Griffen und ähnlicher Architektur in der Sammlung des Victoria & Albert Museum in London, Inv. Nr. M.2681-1931 (bei Motture, Bells & Mortars, London-New York 2001, Nr. 16).

Lot 1111 Dα

Schätzpreis:
12.000 € - 15.000 €

Ergebnis:
12.400 €