Carl Wilhelm de Hamilton - Waldbodenstillleben mit einer Distel, Pilzen, Schnecken und einer Eidechse

Carl Wilhelm de Hamilton

Waldbodenstillleben mit einer Distel, Pilzen, Schnecken und einer Eidechse

Öl auf Holz. 37,5 x 28 cm.
Monogrammiert unten Mitte: C.W.D.H..

Carl Wilhelm de Hamilton war von 1719 bis zu seinem Tod Hofmaler des Augsburger Fürstbischofs Alexander Sigismund von Pfalz-Neuburg. Zuvor stand er wohl bereits im Dienst des Markgrafen von Baden-Baden. Seine Spezialität waren Stillleben, die den Waldboden mit seiner Fauna und Flora darstellen, ein Genre, das Otto Marseus van Schriek im 17. Jahrhundert in die Malerei eingeführt hatte.

Provenienz

Galerie Silvano Lodi, Campione. - 696. Lempertz-Auktion, Köln, 20.11.1993, Lot 961. - Westfälische Privatsammlung. - 889. Lempertz-Auktion, Köln, 20.5.2006, Lot 1067. - Hessische Privatsammlung.

Lot 1282 Dα

Schätzpreis:
10.000 € - 12.000 €

Gebot
Zustandsbericht anfordern