Karl Friedrich Schinkel - Blick auf Syrakus mit dem Landhaus des englischen Konsuls G. F. Leckie in Tremiglia

Karl Friedrich Schinkel - Blick auf Syrakus mit dem Landhaus des englischen Konsuls G. F. Leckie in Tremiglia - image-1
Karl Friedrich Schinkel - Blick auf Syrakus mit dem Landhaus des englischen Konsuls G. F. Leckie in Tremiglia - image-1

Karl Friedrich Schinkel

Blick auf Syrakus mit dem Landhaus des englischen Konsuls G. F. Leckie in Tremiglia

Bleistift auf blaugrauem Bütten. 11,6 x 22,9 cm.

Seite eines aufgelösten Skizzenbuchs von Schinkels erster Italienreise. Erwähnt in seinem Reisetagebuch am 30.05.1804. Der Eindruck des Landhauses am Felsabhang regte Schinkel zu einer idealen Wiedergabe dieser Anlage in zwei weiteren, präziser ausgeführten Zeichnungen an.

Provenienz

Besitz der Nachfahren von Schinkel. - Christie´s London, 10.10.1995. - Van Ham, Köln, 26.6.1997. - Süddeutscher Privatbesitz.

Literaturhinweise

Georg Friedrich Koch: Die Reisen nach Italien 1803-1805 und 1824. Überarbeitet und ergänzt von Helmut Börsch-Supan und Gottfried Riemann,. München/Berlin, Deutscher Kunstverlag, 2006 (= Karl Friedrich Schinkel Lebenswerk, Bd. XIX), Kat. Nr. 287 (Abbildung) und S. 98, Fußnote 178.

Lot 1500 Dα

Schätzpreis:
1.000 € - 1.400 €

Ergebnis:
1.364 €