Joan Miró - Sans Titre

Joan Miró

Sans Titre
1976

Farbkreidezeichnung auf Velin. Rückseite der doppelseitigen Farblithographie "Barcelona I" 32 x 23,3 cm Beiliegend der Ausstellungskatalog "Un camí compartit" der Galerie Maeght, Barcelona 1975/76 mit den doppelseitigen Farblithographien "Barcelona II" und "Barcelona III". Auf der Katalogvorderseite signiert und datiert 'Miró 11/I/76' sowie gewidmet 'à Madame Dierdorf avec mon affectueuse pensée'. Mit Texten von Pere Gimferrer, herausgegeben von Galería Maeght, Barcelona, 1975. - Das Papier der Zeichnung und der Lithographien minimal gebräunt. Vereinzelte winzige Stockflecken.

In offensichtlich hoher Geschwindigkeit und schwindelerregender Strichführung hat Miró hier ein für ihn typisches Wesen auf das Papier gezaubert. Zwar von sehr kleiner Statur, dafür aber um so aufgeweckter und voller Energie, blickt uns der skurrile Kopffüßler mit großen runden Augen neugierig an. Zu Mirós Figurenkosmos äußert sich Werner Haftmann wie folgt: „Im Absurden der Gestaltenwelt wird der immer schon in Miró angelegte mythische Zug deutlicher: In fremden Atmosphären wohlbeheimatete Jenseitswesen, Fabeltiere mythischen Charakters, Gestirnzeichen sind die Personen, die aus der ‚anderen' Welt der farbigen Gründe treten. Die träumende, auf die murmelnde Sprache des Unterbewußten lauschende Phantasie spinnt einen unsäglich sensiblen Strich wie einen Füllfaden aus sich heraus, […] erkennt in einem plötzlich staunenden Aufhorchen eine Figuration und definiert sie sich nun genauer in der oder jener Richtung, die die Assoziation weist.“ (Werner Haftmann, Malerei im 20. Jahrhundert I, München 1987, S. 348).
Die Zeichnung ist der Schweizer Sammlerin Anne-Lise Dierdorf gewidmet, die unter anderem zwei sehr frühe Landschaftsgemälde des großen katalanischen Surrealisten aus den Jahren 1916 und 1917 besaß.

Werkliste

Nicht bei Dupin/Lelong-Mainaud
Mourlot 993-995; Cramer Bücher 206

Zertifikat

Mit einer Foto-Expertise von Ariane Lelong-Mainaud, ADOM, Paris, vom 12. April 2019

Provenienz

Privatsammlung Nordrhein-Westfalen

Lot 441 Dα

Schätzpreis:
20.000 € - 25.000 €

Ergebnis:
32.240 €