Brosche und Stecker "Marokkanische Mondnacht"

Brosche und Stecker "Marokkanische Mondnacht"

18 kt Gelbgold. 14 kt Gelbgold (Schraube des Steckers). Unikat. Palme aus Eisenblech, die Goldmontierung mit Singvogel und beweglich angehängtem Kokosnuss-Motiv. Gefasst mit farbigen Zirkonen, einem Rubin, einem Demantoid und zwei Diamantrosen. Stecker mit einem naturfarbenen gelben Zirkon (ca. 0,75 ct) im Antikschliff. Unsigniert. Palme H 6 cm. Stecker 0,9 x 0,9 cm. Gesamtgewicht 15,47 g.
Falko Marx, Köln, um 1975.

Der Kölner Künstler und Goldschmied verarbeitete nonchalant Trouvaillen, wie das leicht rostige Eisenblech hier und kombinierte sie mit edlen Steinen und Metallen. Seine zweite Heimat war Marokko, das häufig als Inspirationsquelle für seine phantasievollen Arbeiten diente.

Provenienz

Kölner Privatbesitz. Beim Künstler erworben.

Lot 106 Nα

Schätzpreis:
2.000 € - 2.500 €

Ergebnis:
9.920 €