Frans Snyders - Stillleben mit Vögeln und Traubenkorb

Frans Snyders - Stillleben mit Vögeln und Traubenkorb - image-1
Frans Snyders - Stillleben mit Vögeln und Traubenkorb - image-1

Frans Snyders

Stillleben mit Vögeln und Traubenkorb

Öl auf Holz (parkettiert). 53 x 75 cm.

In den ersten Jahrzehnten des 17. Jahrhunderts gehörte Frans Snyders ebenso zu den gefragten wie künstlerisch engstens vernetzten Malern in Antwerpen: als Schüler von Pieter Brueghel d. J. und Hendrick van Balen, als Mitarbeiter von Peter Paul Rubens und als Oberhaupt einer großen Werkstatt, in der Jan Fyt und viele andere namhafte Künstler tätig waren.
Unser Bild gehört zu einer Gruppe von vier vergleichbaren Stillleben, die Hella Robels recht früh um 1612/1613 datiert. Auf diesen Bildern tauchen die gleichen, aber immer anders arrangierten Bildmotive auf: ein Korb mit Trauben und Weinlaub, eine chinesische Wanli-Schale mit Erdbeeren, in denen eine Nelke steckt, eine Handvoll erlegter kleiner Vögel sowie Gläser und Kannen aus gebranntem Ton. Es handelt sich dabei, wie Hella Robels erläutert, um Motive mit symbolischem Charakter. So stehen die Vögel für die irdische Lust und die Gefäße für die Vergänglichkeit. Ihnen gegenübergestellt werden die Symbole Christi und des Paradieses in der Gestalt des Weines, der Nelke und der Erdbeeren.

Provenienz

Rheinische Privatsammlung. - Lempertz, Köln 4./5. Mai 1928, Lot 19, Tafel 11. - Rheinische Privatsammlung.

Literaturhinweise

Hella Robels: Frans Snyders. Stilleben- und Tiermaler 1579-1657, München 1989, S. 249, Nr. 103.

Lot 1050 Dα

Schätzpreis:
150.000 € - 180.000 €

Gebot
Zustandsbericht anfordern