Jean-Baptiste Monnoyer - Stillleben mit Hyazinthen, Päonien, Narzissen und Chrysanthemen in einer Glasvase

Jean-Baptiste Monnoyer - Stillleben mit Hyazinthen, Päonien, Narzissen und Chrysanthemen in einer Glasvase - image-1
Jean-Baptiste Monnoyer - Stillleben mit Hyazinthen, Päonien, Narzissen und Chrysanthemen in einer Glasvase - image-1

Jean-Baptiste Monnoyer

Stillleben mit Hyazinthen, Päonien, Narzissen und Chrysanthemen in einer Glasvase

Öl auf Leinwand (doubliert). 52 x 72,5 cm.
Reste einer Signatur unten rechts: JBaptiste.

Jean-Baptiste Monnoyer war der bedeutendste französische Stilllebenmaler des 17. Jahrhunderts. Nach seiner vermutlich in Flandern erfolgten Ausbildung ging er im Alter von 19 Jahren nach Paris, wo er zunächst an der Dekoration verschiedener Stadtpalais beteiligt war, bevor er dem Künstlerkreis um Charles Le Brun angehörte, dem die Ausstattung der königlichen Schlösser oblag. Nachdem Monnoyer anfänglich auch Historiengemälde anfertigte, konzentrierte er sich recht schnell auf die Stilllebenmalerei, wobei er ebenso üppige wie elegante Blumenarrangements bevorzugte, die er um kostbare Objekte wie Vasen, Draperien oder Architekturelemente bereicherte.

Provenienz

Auktion Koller, Zürich, 19.9.1995, Lot 86. – Deutsche Privatsammlung.

Lot 1087 Dα

Schätzpreis:
20.000 € - 25.000 €

Gebot
Zustandsbericht anfordern