Dejeuner mit camaieugrünen Architekturlandschaften

Dejeuner mit camaieugrünen Architekturlandschaften - image-1
Dejeuner mit camaieugrünen Architekturlandschaften - image-1

Dejeuner mit camaieugrünen Architekturlandschaften

Porzellan, kupfergrüner Aufglasurdekor mit schwarzen Konturen, Vergoldung und Versilberung. Geschweiftes Tablett auf trapezoidem Grundriss, größere und kleinere Kaffeekanne, jeweils mit Deckel und Blütenknauf, eine Tasse mit UT. Blaumarke Bindenschild, Drehernummern und Ritzzeichen. Kleine Chips an den Blütenknäufen. Große Kanne H 15 cm, Tablett 5,9 cm x 31,4 cm x 22 cm.
Wien, Kaiserliche Manufaktur, um 1770.

Provenienz

Wiener Privatsammlung.

Literaturhinweise

Die Sèvres-Formen kopierenden Geschirrteile auch bei zwei Dejeuners in der Sammlung des Museums für Angewandte Kunst Wien (bei Mrazek/Neuwirth, Wiener Porzellan, Wien o.J., Nr. 241 f).
S.a. Kat. 300 Jahre Wiener Porzellanmanufaktur, Wien-Stuttgart 2018, S. 67.

Lot 1 Dα

Schätzpreis:
4.000 € - 6.000 €

Ergebnis:
4.000 €