Dessertteller mit Ansicht von Schloss Carolath

Dessertteller mit Ansicht von Schloss Carolath

Porzellan, farbiger Aufglasurdekor, radierte matte und glänzende Vergoldung. Modell 1084, Antikglatt. Spiegelfüllender Blick über die Oder auf das Renaissanceschloss. Blaumarke Zepter mit rotem Unterstrich, Malerzeichen F, Pressnummer 26, geritzt III. D 24,7 cm.
Berlin, KPM, um 1815 - 20.

Der imposante Renaissancebau des niederschlesischen Schlosses Carolath (heute polnisch Zamek w Siedlisku) wurde nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs von den Soldaten der Roten Armee zerstört und existiert heute nur noch als Ruine.

Provenienz

Kopenhagener Privatsammlung.

Literaturhinweise

Der Teller steht im Zusammenhang mit der Produktion für die Dessertteller des Services vom Eisernen Helm und ist mit großer Sicherheit gleichzeitig zu datieren. Derselbe Maler hat mehrere dieser Teller bemalt, s. Kat. Orden auf königlichem Porzellan, Schloss Fasanerie 2013, S. 103 ff).

Lot 280 Dα

Schätzpreis:
4.000 € - 5.000 €

Gebot
Zustandsbericht anfordern