Gartenbank von Karl Friedrich Schinkel

Gartenbank von Karl Friedrich Schinkel - image-1
Gartenbank von Karl Friedrich Schinkel - image-1

Gartenbank von Karl Friedrich Schinkel

Eisenguss, weiß lackiert (übergangen). Aus zahlreichen Teilen vernietet. Beiden Seitenwangen mit Armlehnen und Widderkopfenden jeweils im Stück gegossen, die Sitzfläche aus zehn Querstäben, zwei zusätzliche Rundstäbe unterhalb. Zwei Querstäbe als Rückenlehne, mit eingenietetem Arabeskendekor im Relief. Risse. H 80, B 114, T 51 cm.
Niederlande, nach einem Entwurf von Karl Friedrich Schinkel, um 1830.

Provenienz

Sammlung C. Lith.

Literaturhinweise

Vgl. Himmelheber, Möbel aus Eisen, München 1996, Nr. 68, das Exemplar aus den Rijkskollecties in s´Gravenhage.
Vgl. Kat. Die Königliche Eisen-Giesserei zu Berlin 1804 - 1874, Berlin 2004, Abb. 38 (der Armlehnstuhl in gleicher Form für die Römischen Bäder im Garten von Sanssouci).
Vgl. Himmelheber, Möbel aus Eisen, München 19966, Abb. 68.

Lot 425 Dα

Schätzpreis:
3.000 € - 4.000 €

Ergebnis:
3.250 €