Jan van Goyen - Küstenlandschaft mit Fähre und Turm im Hintergrund

Jan van Goyen - Küstenlandschaft mit Fähre und Turm im Hintergrund - image-1
Jan van Goyen - Küstenlandschaft mit Fähre und Turm im Hintergrund - image-1

Jan van Goyen

Küstenlandschaft mit Fähre und Turm im Hintergrund

Öl auf Holz. 44,5 x 69,5 cm.
Auf dem Holzstamm unten links undeutlich monogrammiert und datiert: G 1640.

Die niedrige Horizontlinie dieses Bildes, bei der sich rechts im Hintergrund Himmel und Gewässer berühren, sowie die auffallend zarte, geradezu pastellartige Farbigkeit dieser Komposition verleihen ihr jenen kontemplativen, ruhigen Charakter, der die besten Werke van Goyens auszeichnet. Im Gegensatz zu seiner frühen Ton-in-Ton Malerei hat der Niederländer in seiner mittleren Schaffensperiode zu einer höchst raffinierten Farbpalette gefunden.
In dem stillen Gewässer spiegeln sich der Himmel und das flache Ufer, des Mittelgrundes mit seinen Türmen, Bäumen und Buschwerk sowie die Segel der fernen Boote. Den Vordergrund bildet ein diesseitiges Ufer auf dem sich drei Männer begegnen und an dem eine mit Menschen und Vieh beladene Fähre anlegt.

Provenienz

Sammlung Sir Thomas Proctor-Beauchamp , Langley Hall Norfolk, Kat. 1815. - Versteigerung Sir Reginald Proctor-Beauchamp, Sotheby´s London 11.06.1947, Nr. 24 (m. Abb.). - Versteigerung R. F. Watson, Sotheby´s London 30.06.1971, Nr. 11 (m. Abb.). - A. Brod, London. - Kunsthandlung St. Lucas, Wien, Frühjahrsausstellung 1972, Nr. 5 (m. Abb.). - Seit 1972 deutsche Privatsammlung.

Literaturhinweise

U. Beck: Jan van Goyen 1596-1656. Ein Oeuvreverzeichnis, Augsburg 1973, S. 333, Nr. 736.

Lot 2041 Dα

Schätzpreis:
80.000 € - 90.000 €

Ergebnis:
193.750 €