Weegee (Arthur Fellig) - Baby left in furnished Room

Weegee (Arthur Fellig) - Baby left in furnished Room - image-1
Weegee (Arthur Fellig) - Baby left in furnished Room - image-1

Weegee (Arthur Fellig)

Baby left in furnished Room
1940er Jahre

Vintage, Gelatinesilberabzug hochglänzend. 33,9 x 27,2 cm (35,7 x 27,9 cm). Rückseitig mit Photographenstempel und mit Bleistift betitelt. - Mit leichten Gebrauchsspuren.

Zum Hintergrund dieses Portraits eines ausgesetzten Babies schrieb Weegee "The Famous", der in den 1930er und 1940er Jahren Verbrechen und Katastrophen im nächtlichen New York dokumentierte, in seinen autobiographischen Erinnerungen: "Als erstes informierten die Cops dann sämtliche Zeitungen. Sie wollten, dass Bilder von dem Kind gebracht wurden, damit die Mutter, wenn sie das Bild in der Zeitung sah, Gewissensbisse bekäme und das Kind zurückholte. Als ich zum ersten Mal so einen Fall hatte, kam ich zu dem Krankenhaus, wo das Kind hingebracht worden war, und bekam einen weißen Kittel und eine Maske verspasst. Das Kind war ein paar Tage alt und lächelte. Ich wollte gerade ein Lächelbild machen, da fragte mich die Krankenschwester, wie lange ich schon über Kindesaussetzungen berichtete. Ich sagte ihr, es sei das erste Mal. Sie trat an das Baby heran und stach es mit einer Nadel. Es jaulte auf und fing an zu weinen. 'Jetzt können Sie photographieren', sagte die Krankenschwester. 'Das wird die Mutter zurückbringen.' Und so war es auch." (zit. nach: Weegee's New York. 335 Photographien 1953 - 1960, München u.a. 1996, S. 25).

Provenienz

Nachlass Harry H. Lunn Jr., Paris

Literaturhinweise

Weegee's New York. 335 Photographien 1953 - 1960, München u.a. 1996, S. 25 mit Abb.

Lot 561 D

Schätzpreis:
1.200 € - 1.500 €